Sie sind hier: Home > Regional > München >

München/Aschheim: Heftiges Feuer in Asylunterkunft – ein Verletzter

Polizei ermittelt  

Feuer in Asylunterkunft – ein Verletzter, sieben Container ausgebrannt

14.01.2021, 10:38 Uhr | dpa

München/Aschheim: Heftiges Feuer in Asylunterkunft – ein Verletzter . Polizisten stehen vor einer Asylunterkunft: In der in der Nacht wurde bei einem Brand eine Person verletzt. (Quelle: dpa/Peter Kneffel)

Polizisten stehen vor einer Asylunterkunft: In der in der Nacht wurde bei einem Brand eine Person verletzt. (Quelle: Peter Kneffel/dpa)

Die Kripo München ermittelt nach einem Brand in einer Asylunterkunft. In Aschheim hat ein Feuer in der Nacht sieben Wohncontainer zerstört. Eine Person kam ins Krankenhaus. 

In einer Asylunterkunft in Aschheim im Landkreis München ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Bei dem Brand ist eine Person verletzt worden. Sie wurde mit Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Polizeiwagen steht vor einer Asylunterkunft: Mehrere Wohncontainer brannten aus. (Quelle: dpa/Peter Kneffel)Ein Polizeiwagen steht vor einer Asylunterkunft: Mehrere Wohncontainer brannten aus.

Einsatzkräfte waren alarmiert worden, weil es in sieben Wohncontainern aus bislang unbekannten Gründen brannte, wie die Polizei mitteilte. Sie brannten komplett aus.

Daraufhin mussten etwa 40 Bewohner der gesamten Unterkunft in Sicherheit gebracht werden. Sie kamen in anderen Wohnstätten unter, hieß es. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei München nahm noch in der Nacht die Ermittlungen auf.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal