t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalMünchen

München/Garching: "Galileo"-Campus – ein Hörsaal im Einkaufszentrum


Ein Hörsaal im Einkaufszentrum


08.06.2021Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Blick in den Hörsaal: Auf dem Campus Garching gehen Uni und Freizeit ineinander über.Vergrößern des Bildes
Blick in den Hörsaal: Auf dem Campus Garching gehen Uni und Freizeit ineinander über. (Quelle: Lothar Henning)

Erst in die Vorlesung, dann eine Runde einkaufen, beten, essen gehen und nach dem Sport noch ins Kino? Das alles geht jetzt im neuen "Galileo" auf dem Campus der TUM in Garching.

Vor den Toren Münchens eröffnet im Juni das "Galileo" seine Türen – es ist Einkaufszentrum, Hochschulcampus, Kongresszentrum und Freizeiteinrichtung in einem. Wie das geht? Indem man eine Art Supermall auf den Campus der Technischen Universität München (TUM) Garching baut.

Ausgedacht hat sich das Investor Oliver Soini mit seinem Salzburger Unternehmen Soini Asset. Er hat das "Galileo Science City Garching" mitten im Herzen des Forschungscampus Garching geplant und erbaut – ein glänzender Koloss aus Glas und grauem Beton. Insgesamt 250 Millionen Euro hat dieser gekostet. Und der hat Großes vor.

Neues Lifestyle-Zentrum: hier treffen Uni, Freizeit und Arbeit zusammen

Darin erwartet die Besucher eine ungewöhnliche Mischung aus Shopping und Forschung, aus Gastronomie und Business, aus Freizeit und Hochschullehre. Von allem ein bisschen. So gibt es ein neues, großes Audimax, Hotels, Büroflächen, sowie Restaurants, Geschäfte, Sportmöglichkeiten, Freizeitbereiche und sogar eine Kirche.

Kulturveranstaltungen im Garchinger Audimax

Das Galileo-Gebäude besteht aus sechs Bereichen und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 65.000 Quadratmetern. Wenn im Audimax gerade keine Vorlesungen stattfinden, organisiert der Betreiber des Science Congress Centers dort Veranstaltungen wie Kultur-Events oder Symposien.

Gedacht ist das Galileo vor allem für die 12.000 Studierenden, die an den fünf Fakultäten der TUM am Campus Garching studieren: Physik, Chemie, Maschinenwesen, Mathematik und Informatik sind hier angesiedelt, es ist der größte Campus der TUM. Ins Galileo dürfen aber auch alle anderen, von den Angestellten aus der Umgebung, Besuchern aus der Innenstadt bis hin zu Gästen der geplanten Kulturveranstaltungen. Sozusagen ein Ort, an dem Uni, Lifestyle und der Standort Garching zusammentreffen "Es entsteht eine neue Aufenthaltskultur und ein qualitätsvoller Standort", erklärt Investor Oliver Soini seine Vision.

Essengehen oder zum Friseur? Auch das geht in der neuen Shoppingmall

Im Untergeschoss des Gebäudekomplexes ist eine Einkaufsmall integriert. Hier soll es alles geben, was man für den täglichen Bedarf so braucht: Lebensmittel, Zeitschriften, ein Lottogeschäft und Einzelhändler für Schreibwaren, Computerzubehör, Kosmetik und Fachbücher. Natürlich darf auf einem Campus auch ein Copyshop nicht fehlen und auch sein Mobiltelefon kann man hier reparieren lassen. Wem das noch nicht reicht, der kann gleich noch zum Friseur gehen oder in einer der Fitnesseinrichtungen Sport machen.

Vor und nach dem Job oder der Vorlesungen noch schnell zur Bank, zum Sport oder zum Beten? Auch das geht im Galileo, die Projektplaner haben neben Bank und Post auch spezielle Gebetsräume sowie eine Kapelle erschaffen.

Und wer von all dem Hunger bekommt, kann sich in einem der Gastro-Angebote stärken: Bei einem Vietnamesen oder in einer Sushi-Bar, beim Italiener, in einem Burgerladen oder doch lieber in einem bayrischen Brauhaus? Wer sich hier nicht entscheiden kann, bekommt aber auch eine Breze beim Bäcker auf die Hand.

Sieben Tage die Woche will das Galileo Besucher anlocken

Und wenn die Geschäfte schließen, muss man noch lange nicht nach Hause gehen: Es soll abendliche Fitnessangebote, Kulturveranstaltungen im Audimax und Kino-Vorführungen geben. Das Angebot soll nicht nur die Arbeits- und Lernwoche der Studierenden und Beschäftigten versüßen, sondern auch Besucher an den Wochenenden anlocken. Daher kann man hier auch übernachten: Entweder im Vier-Sterne Hotel oder in einem modernen Appartement Hotel.

Dem Traditionsstandort der TUM Garching habe eine Art Zentrum gefehlt, die Leben an den Standort bringe, heißt es von den Initiatoren. Das soll sich durch das Galileo jetzt, mitten im Herzen des Campus Garching, ändern.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website