Sie sind hier: Home > Regional > München >

Corona in München: Deshalb ist die Inzidenz deutlich nach oben gesprungen

Massenhaft Nachmeldungen  

Inzidenz springt um 42 Prozent nach oben

17.09.2021, 15:09 Uhr | dpa

Corona in München: Deshalb ist die Inzidenz deutlich nach oben gesprungen. Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht (Symbolbild): In München wurden massenweise Corona-Fälle nachgemeldet. (Quelle: dpa/Oliver Berg)

Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht (Symbolbild): In München wurden massenweise Corona-Fälle nachgemeldet. (Quelle: Oliver Berg/dpa)

In München ist die Sieben-Tage-Inzidenz innerhalb eines Tages stark angestiegen. Grund ist eine ganze Welle an Nachmeldungen des Robert Koch-Instituts.

Eine Welle an Nachmeldungen hat die Corona-Inzidenz in München sprunghaft steigen lassen. Innerhalb eines Tages stieg sie nach Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Freitagmorgen um 42 Prozent auf 88,2 – den höchsten Stand seit Mai.

Die Stadt hatte bereits am Donnerstag vorgewarnt, dass es "aufgrund des zuletzt stark angestiegenen Meldeaufkommens" zu Verzögerungen bei der Datenerfassung und daher mehr Nachmeldungen kommen werde.

Die Zahlen beziehen sich auf den vom RKI am Freitagmorgen gemeldeten Stand. Sie können sich nachträglich ändern. Die Inzidenz hat in Bayern an Bedeutung für Corona-Maßnahmen verloren. Stattdessen ist die Auslastung der Krankenhäuser zur entscheidenden Größe geworden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: