• Home
  • Regional
  • München
  • Luise Heyer über Flugreisen in Zeiten des Klimawandels


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für ein VideoDrohne filmt Brandstifter beim ZündelnSymbolbild für einen TextAnne Heche jetzt offiziell totSymbolbild für einen TextDiese Polizei-App kann jeder nutzenSymbolbild für einen TextFeuerwehrfest: Brandstifter zündeltSymbolbild für einen TextEnergiekrisen-Panne: Berlin verzählt sichSymbolbild für einen TextDavor hat die Jugend am meisten AngstSymbolbild für einen TextZDF zeigt wieder DFB-LänderspielSymbolbild für einen TextHessen: Zug löst Flächenbrand ausSymbolbild für einen Text"Hot Bombshell": Spott für Söder-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserIntime Andeutungen bei Koch-ShowSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Luise Heyer über Flugreisen in Zeiten des Klimawandels

Von dpa
06.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zum Junggesellenabschied ins Flugzeug steigen und für ein Wochenende nach Mallorca oder Ibiza jetten? "Das ist natürlich nicht mehr zeitgemäß", findet die Schauspielerin Luise Heyer (37). In ihrem aktuellen Film "JGA: Jasmin. Gina. Anna" tut die Berlinerin jedoch genau das, Klimawandel hin oder her.

Der Film erzähle aus der Sicht einer Generation, bei der das noch Normalität war - als das Klima-Bewusstsein noch nicht so vorhanden gewesen sei. "Die Jungen halten uns das vor, und wir müssen uns rechtfertigen, das meine ich ganz ernsthaft. Nicht als Anschuldigung, aber wir müssen uns das fragen lassen."

Heyer selbst ist lieber mit der Bahn unterwegs. Grundsätzlich verurteilen möchte die 37-Jährige das Fliegen aber nicht, zumal sie selbst aus beruflichen Gründen manchmal ein Flugzeug nehmen muss.

"Aber die Frage ist auch, inwieweit wir in einer Blase leben, in der der Klimawandel allen bewusst ist. Ich glaube, viele Menschen fühlen sich gar nicht angesprochen, weil viel Fliegen nichts mit ihrer Realität zu tun hat", ist Heyer überzeugt. "Sie können es sich vielleicht nur einmal im Leben leisten, nach Ibiza zu fliegen. Diejenigen, die viel fliegen, sollten gucken, wie sie etwas ändern können und was es für klimafreundliche Alternativen gibt."

In der Komödie "JGA" bereiten drei Frauen den Junggesellinnenabschied für eine Freundin vor. Die Braut ist jedoch schwanger und will den Überraschungstrip von München nach Ibiza nicht mitmachen. Also fliegen Jasmin (Heyer), Gina und Anna einfach allein - und erleben Tage voller Alkohol, Peinlichkeiten und Verwicklungen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Markus Söder, "the hot new bombshell"? Spott für CSU-Video
IbizaKlimawandelMallorca

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website