• Home
  • Regional
  • M├╝nchen
  • Kampf gegen Antisemitismus: Neues Gesamtkonzept in Bayern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextPushbacks: Fl├╝chtlinge als HandlangerSymbolbild f├╝r einen TextMann auf offener Stra├če erschossenSymbolbild f├╝r einen TextRicky Martin zeigt seinen SohnSymbolbild f├╝r einen TextJunge erschie├čt einj├Ąhriges M├ĄdchenSymbolbild f├╝r einen TextAmazon plant zweiten Prime Day im HerbstSymbolbild f├╝r einen TextDeshalb will Lewandowski zu Bar├žaSymbolbild f├╝r einen TextFrau seit mehr als 1.000 Tagen vermisstSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextUS-Star als Teenie vergewaltigtSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Edelrestaurant muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSarah Engels mit Seitenhieb gegen ExSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Kampf gegen Antisemitismus: Neues Gesamtkonzept in Bayern

Von dpa
10.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem neuen Hilfsportal, einer engen Zusammenarbeit aller Ministerien und gezielten Bildungsangeboten soll der Antisemitismus in Bayern st├Ąrker bek├Ąmpft werden. Das Kabinett verabredete am Dienstag in M├╝nchen das Gesamtkonzept "J├╝disches Leben und Bek├Ąmpfung des Antisemitismus", welches unter anderem auf regelm├Ą├čige Berichte einer interministeriellen Arbeitsgruppe setzt.

In der Arbeitsgruppe sind die zust├Ąndigen Ressorts der Staatsregierung vertreten sowie der Antisemitismus-Beauftragte der Staatsregierung, die Israelitischen Kultusgemeinden, das Generalkonsulat des Staates Israel und viele betroffene Institutionen und Vereine der Zivilgesellschaft. Durch die Zusammenarbeit werde das Vorgehen gegen Judenhass und -hetze institutionalisiert, zugleich w├╝rden Missst├Ąnde sofort identifiziert.

Ferner soll es ein Internetportal geben, welches Betroffenen wie Beobachtern von antisemitischen Vorf├Ąllen unb├╝rokratische, direkte und zielgerichtete Hilfestellung bietet. Es soll praxisnah M├Âglichkeiten der Intervention und Pr├Ąventionsm├Âglichkeiten zur Verf├╝gung stellen. So sollen alle lernen, auf Vorf├Ąlle souver├Ąn zu reagieren beziehungsweise ihnen entschieden entgegenzutreten.

Kultusminister Michael Piazolo (Freie W├Ąhler) betonte die Wichtigkeit aller Anstrengungen gegen Antisemitismus. Immerhin seien die Zahlen zu gemeldeten Vorf├Ąllen im vergangenen Jahr wieder stark gestiegen.

"Das bayerische Gesamtkonzept hat bundesweit Vorreiterfunktion", sagte Bayerns Antisemitismusbeauftragter Ludwig Spaenle (CSU). Er hatte das Konzept bereits 2021 angeregt.

Bundesweit wurden 2021 nach Angaben des Bundes 3027 antisemitisch motivierte Straftaten registriert, eine Steigerung von nahezu 30 Prozent im Vergleich zu 2020. In Bayern musste die Polizei sogar im gleichen Zeitraum einen noch h├Âheren Anstieg verzeichnen. Die im Freistaat polizeilich erfassten judenfeindlichen Taten kletterten von 353 (2020) binnen eines Jahres um 44 Prozent auf 510.

"Der Judenhass hat ein erschreckendes Ausma├č erreicht. Wir in Deutschland haben eine besondere Verantwortung f├╝r J├╝dinnen und Juden", sagte Justizminister Georg Eisenreich (CSU). Es sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, alles f├╝r den Schutz des j├╝dischen Lebens in Deutschland zu tun. "Jeder ist gefordert. Auch der Rechtsstaat muss seine Strukturen im Kampf gegen Antisemitismus weiter verst├Ąrken."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
M├╝nchner Opernfestspiele beginnen mit "Die Teufel von Loudun"
CSUFC Bayern M├╝nchenIsrael

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website