• Home
  • Regional
  • M├╝nchen
  • F├╝racker: Steuerprivileg f├╝r Sportvereine beibehalten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTour live: Wer gl├Ąnzt auf der Etappe?Symbolbild f├╝r einen TextRegierung r├Ąt zu NotstromaggregatenSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextElon Musk trifft Papst FranziskusSymbolbild f├╝r einen TextAbifeier eskaliert ÔÇô Polizei r├Ąumt SchiffSymbolbild f├╝r einen TextJoey Kramer trauert um seine EhefrauSymbolbild f├╝r einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild f├╝r einen TextEishockey-Torwart in Russland verhaftetSymbolbild f├╝r einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextTram knallt gegen Lkw ÔÇô SchwerverletzteSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDiese Zigaretten-Marken werden knappSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

F├╝racker: Steuerprivileg f├╝r Sportvereine beibehalten

Von dpa
20.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Albert F├╝racker
Bayerns Finanzminister Albert F├╝racker (CSU). (Quelle: Daniel Karmann/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bayerns Finanzminister Albert F├╝racker (CSU) fordert die Beibehaltung eines traditionellen Steuerprivilegs f├╝r Sportvereine, das nach einem Grundsatzurteil des Bundesfinanzhofs (BFH) in Frage steht.

Angesichts dieser Rechtsprechung bestehe dringender Kl├Ąrungs- und vor allem Handlungsbedarf, sagte F├╝racker der Deutschen Presse-Agentur in M├╝nchen. "Unseren Sportvereinen muss die Steuerbefreiung f├╝r Leistungen im engen Zusammenhang mit Sport weiterhin umfassend erhalten bleiben", forderte er. Der Bund als Gesetzgeber m├╝sse hier unverz├╝glich t├Ątig werden. Er habe sich hierzu auch schon an Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) gewandt.

Der Hintergrund: Viele gemeinn├╝tzige Sportvereine bieten neben dem eigentlichen Sportangebot auch Leistungen in engem Zusammenhang mit Sport an. Sie vermieten beispielsweise Sportger├Ąte wie Golfcaddies, Squash- oder Tennisausr├╝stung. Diese Dienstleistungen sind zwar laut Finanzministerium nicht nach nationalem Recht von der Umsatzsteuer befreit. Aufgrund einer EU-Richtlinie habe aber im Verwaltungsvollzug in der Vergangenheit von einer Umsatzsteuerentrichtung abgesehen werden k├Ânnen. Dies sei auch bundesweit ├╝berall so gehandhabt worden.

Nun hat der BFH allerdings entschieden, dass entgegen der bisher von den Finanz├Ąmtern ge├╝bten Praxis Angebote von Sportvereinen an ihre Mitglieder gegen allgemeine Mitgliedsbeitr├Ąge "steuerbar" sind. Sportvereine m├╝ssen also laut BFH nunmehr damit rechnen, "dass die Rechtsprechung ihre Leistungen an Mitglieder ohne Berufungsm├Âglichkeit als umsatzsteuerpflichtig ansieht". Gesetzgeberisch l├Âsen k├Ânnte der Bund dies - so jedenfalls auch die Einsch├Ątzung des BFH - durch eine ├änderung des Umsatzsteuergesetzes.

Genau darauf zielt F├╝racker mit seiner Forderung an Lindner nun ab. "Ehrenamt, b├╝rgerschaftliches Engagement und Vereine sind tragende S├Ąulen unseres Gemeinwesens. Dieses Engagement muss auch das Steuerrecht zweifelsfrei anerkennen", sagte er. Aktuell st├╝nden aber allein ├╝ber 11.000 Sportvereine in Bayern vor der gro├čen Unsicherheit, Umsatzsteuer nachzahlen zu m├╝ssen. "Das darf nicht sein." Zudem brauche es eine umfassende Vertrauensschutz- und Nichtbeanstandungsregelung. Den Vereinen sollen also weder Nachzahlungen drohen noch sollen sie Umsatzsteuer zahlen m├╝ssen, bis der Bund die geforderte gesetzliche Neuregelung geschaffen hat. "Unsere Sportvereine brauchen Rechtssicherheit", sagte F├╝racker.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
FFP2-Maskenpflicht in Bus und Bahn entf├Ąllt
Von Patrick Mayer
BundesfinanzhofCSUChristian LindnerDeutsche Presse-AgenturFDP

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website