t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFormel 1

Formel 1: Flavio Briatore musste unters Messer – Tumor am Herzen


Endoskopischer Eingriff
Herztumor bei Formel-1-Legende Briatore

Von t-online, wan

Aktualisiert am 30.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Flavio Briatore: Der Ex-Formel-1-Manager musste sich am Herzen operieren lassen.Vergrößern des BildesFlavio Briatore: Der Ex-Formel-1-Manager musste sich am Herzen operieren lassen. (Quelle: Mark Thompson / Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der ehemalige Formel-1-Teamchef Flavio Briatore hat einen Eingriff am Herzen überstanden. Ärzte hatten einen Tumor entdeckt.

Für die Formel-1-Legende Flavio Briatore kam die Diagnose überraschend. Bei einer Routine-Untersuchung wurde beim langjährigen Vertrauten von Michael Schumacher ein Tumor gefunden – am Herzen. Der einstige Chef der Benetton- und Renault-Teams gab die Nachricht von seinem Gesundheitszustand auf Instagram bekannt.

Die Ärzte in einem Mailänder Krankenhaus hätten sich den Tumor genauer angeschaut und dann Entwarnung gegeben: Er sei gutartig, dennoch müsse es eine OP geben. Die Wucherung sei mit einem endoskopischen Eingriff entfernt worden, berichtete der ehemalige Partner von Top-Model Heidi Klum. Er habe zehn Tage im Krankenhaus San Raffaele verbracht, jetzt gehe es ihm wieder gut.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Rat an Fans: "Prävention ist entscheidend"

Briatore bedankte sich bei den Ärzten und seiner Familie, die eigens aus Monaco ins Krankenhaus geeilt war. Gleichzeitig richtete er sich an seine Fans: "Prävention ist entscheidend", riet er ihnen. Im Jahr 2006 hatte er bereits eine Nierenkrebserkrankung überstanden.

Der Formel-1-Manager übernahm 1989 den Benetton-Rennstall und holte mit Fahrer Michael Schuhmacher zwei WM-Titel. Bei Renault entdeckte er das Talent Fernando Alonso und gewann ebenfalls zwei Titel. Nach einem Skandal zog er sich 2009 zurück, ist seitdem aber noch hinter den Kulissen in der Formel 1 aktiv.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website