Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Hexenschuss bei Kenan Kocak: Hannover 96 in Würzburg ohne Cheftrainer

Hexenschuss bei Kocak  

Hannover 96 in Würzburg ohne Cheftrainer

22.11.2020, 16:04 Uhr | sle, dpa

Hexenschuss bei Kenan Kocak: Hannover 96 in Würzburg ohne Cheftrainer. Kenan Kocak: Der Trainer sitzt heute nicht auf der Bank. (Quelle: imago images)

Kenan Kocak: Der Trainer sitzt heute nicht auf der Bank. (Quelle: imago images)

Hannover 96 spielt am Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht, die Würzburger Kickers. Doch die Niedersachsen plagen Verletzungssorgen. Jetzt ist auch noch der Cheftrainer ausgefallen.

Zweitligist Hannover 96 muss das Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers am Sonntagmittag ohne seinen Trainer bestreiten. "Kenan Kocak hat am heutigen Vormittag ein Hexenschuss erwischt. Dieser setzt ihn so außer Gefecht, dass er unsere Mannschaft leider auch nicht ins Stadion begleiten konnte. Wir wünschen unserem Coach eine schnelle Besserung", teilte der Klub eine halbe Stunde vor dem Anpfiff via Twitter mit.

Das Spiel in Würzburg beginnt um 13.30 Uhr. Den Liveticker zu der Partie und den Spielen der zweiten Bundesliga finden Sie hier. Würzburg ist derzeit Tabellenschlussschlicht. Die Kickers konnten noch kein Spiel in dieser Saison gewinnen. Hannover muss neben seinem Trainer auch auf zwei Stammkräfte verzichten: Timo Hübers und Linton Maina. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal