Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchröder verzichtet auf Gazprom-PostenSymbolbild fĂŒr einen TextUngarn ruft Notstand ausSymbolbild fĂŒr einen TextSchlaganfall? Meghans Vater in KlinikSymbolbild fĂŒr einen TextAttentatsplan gegen George W. BushSymbolbild fĂŒr einen TextRockstar muss in TherapieSymbolbild fĂŒr einen TextLauterbach will Einreiseregeln lockernSymbolbild fĂŒr einen TextSperrungen fĂŒr Urlauber zum G7-GipfelSymbolbild fĂŒr einen TextUnter TrĂ€nen: Tennisstar beendet KarriereSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chster DĂ€mpfer fĂŒr Flughafen BERSymbolbild fĂŒr einen TextAmira Pochers BrĂŒste nach Show kleinerSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Markus Lanz": Gast schockiert Moderator

Hannover verpasst Sprung nach oben – Kiel siegt

Von t-online, sid, MEM

Aktualisiert am 23.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Hannovers Niklas Hult (l.) im Zweikampf mit Vaclav Drchal: Die Partie endete ohne Tore.
Hannovers Niklas Hult (l.) im Zweikampf mit Vaclav Drchal: Die Partie endete ohne Tore. (Quelle: Joachim Sielski/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Torfestivals blieben in der 2. Liga am Sonntag aus. WĂ€hrend das Spiel zwischen Hannover und Dresden ohne viel Nennenswertes verlief, schaffte es Holstein Kiel in Regensburg zu ĂŒberzeugen.

Eigentlich hĂ€tte Hannover 96 nach dem Pokalsieg gegen Gladbach (mehr dazu lesen Sie hier) im Aufwind sein mĂŒssen. Doch gegen Dynamo Dresden tat sich die Mannschaft von Trainer Christoph Dabrowski trotz mehrerer Großchancen schwer, kam nicht ĂŒber ein 0:0 hinaus.

Damit rangiert Hannover in der Tabelle weiter punktgleich mit Dynamo als Zwölfter einen Platz hinter den Sachsen. Vier Tage nach dem sensationellen Pokal-Achtelfinale ĂŒbernahm Hannover sofort wieder die Spielkontrolle und kam zu den besseren Chancen. Doch Linton Maina (21.), Maximilian Beier (29.) oder Cedric Teuchert (38. und 48.) nutzten ihre guten Möglichkeiten nicht.

Mit zunehmender Spieldauer verflachte das Niveau der Partie entsprechend der Tabellensituation der beiden Teams. Hannover blieb aktiver, scheiterte aber entweder an der Dynamo-Abwehr oder am eigenen Unvermögen. Wie etwa Sebastian Stolze, der in einer aussichtsreichen Position den Ball klĂ€glich verstolperte (73.). Dresden verlor in der Schlussphase Michael Akoto mit Gelb-Roter Karte, ein vermeintlicher Foulelfmeter fĂŒr 96 wurde nach Videobeweis zurĂŒckgenommen (85.).

Regensburg vs. Kiel 1:2 (1:1)

Anders verlief die Partie bei Jahn Regensburg. Die Gastgeber mussten sich Holstein Kiel 1:2 (1:1) im 300. Zweitliga-Spiel der Klubgeschichte geschlagen geben. Das Team von Trainer Mersad Selimbegovic fiel in der Tabelle auf Platz acht zurĂŒck.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Angreifer erschießt 19 Kinder an Grundschule in Texas
Schock in Texas: Eine Frau weint, als sie das Uvalde Civic Center verlÀsst.


Die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp hingegen blieb im vierten Spiel in Folge ungeschlagen. Die Tore fĂŒr die Kieler machten Julian Korb (35.) und Alexander MĂŒhling durch Elfmeter (59.) Den Treffer fĂŒr die Gastgeber erzielte Scott Kennedy (12.) zu Beginn. Bei Regensburg hatte Max Besuschkow (42.) beim Stand von 1:1 einen Foulelfmeter verschossen.

Die Regensburger ĂŒbten zu Beginn viel Druck aus, von dem sich die Kieler aber zunehmend befreien konnten. Nach dem Seitenwechsel hatten die GĂ€ste sogar etwas mehr vom Spiel und auch die besseren Torchancen.

Weitere Artikel

Trotz fehlender Topathleten
Krimi zum Schluss: Deutsche Staffel auf dem Podest
Philipp Horn: Der deutsche Biathlet konnte mit seinem Team in der Staffel ĂŒberzeugen.

Handball-EM 2022
Letzte Chance: So schafft es Deutschland ins Halbfinale
Alfred Gislason: Der Bundestrainer zittert ums Weiterkommen.

Zverev unter TrÀnen
"Ich habe eine Scheiß-Woche gehabt"
Ein ratloser Alexander Zverev: Die Niederlage im Achtelfinale kam fĂŒr den deutschen Tennisstar ĂŒberraschend.


Zuerst traf Finn Porath nur den Pfosten, dann holte der bĂ€renstarke Mittelfeldspieler den Strafstoß zum 2:1 heraus. Danach drĂ€ngten die lange zu passiven Regensburger auf den Ausgleich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
DresdenDynamo DresdenHannover 96Holstein Kiel
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website