• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • Werder Bremen: Kapitän Ömer Toprak verlässt den SVW – das ist der Grund


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen Text"Twilight"-Star ist Vater gewordenSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Kapitän verlässt Bundesliga-Aufsteiger Bremen

Von dpa, Mey

Aktualisiert am 05.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Ömer Toprak: Der Abwehrspieler konnte sich mit Werder Bremen nicht auf einen neuen Vertrag einigen.
Ömer Toprak: Der Abwehrspieler konnte sich mit Werder Bremen nicht auf einen neuen Vertrag einigen. (Quelle: Kirchner-Media/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Kader der Grün-Weißen für die kommende Saison nimmt immer weiter Form an. Nun hat ein Leistungsträger seinen Abschied angekündigt – und der Klub erklärt, warum.

Kapitän Ömer Toprak wird Werder Bremen nach dem Aufstieg in die Bundesliga verlassen. Der 32 Jahre alte Innenverteidiger habe das "stark leistungsbezogene Angebot" zur Verlängerung seines auslaufenden Vertrags nicht angenommen, teilte der Klub am Freitag mit. Als potenziellen Ersatz für den ehemaligen Spieler von Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund hatten die Bremer schon vorher die beiden Abwehrspieler Amos Pieper von Arminia Bielefeld und Niklas Stark von Hertha BSC ablösefrei verpflichtet.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Wir hätten sehr gerne weiter mit ihm gearbeitet, zumal er in den letzten drei Jahren – trotz zum Teil schwieriger Phasen für ihn – sowohl auf als auch neben dem Platz eine sehr wichtige Rolle eingenommen hat", sagte Werders Leiter Scouting und Profifußball Clemens Fritz. "Als Kapitän war er im vorigen Jahr der Anführer in der Mannschaft und hat das Team auch durch schwere Phasen geführt."

Allerdings habe das neue Vertragsangebot "verschiedene Faktoren berücksichtigt", erklärte Fritz. Damit gemeint sein dürften unter anderem Topraks Verletzungsanfälligkeit sowie sein vergleichsweise hohes Gehalt in den vergangenen drei Jahren. Der Kapitän sagte zu seinem Abschied: "In den drei Jahren war so ziemlich alles dabei. Relegation, Abstieg, Aufstieg, Verletzungen, Tore in letzter Minute und ein Wahnsinnsabschluss nach dem letzten Heimspiel gegen Regensburg und der Rückkehr in die Bundesliga. Für mich ist es jetzt aber an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hamburger SV lehnt Millionen-Angebot ab
Arminia BielefeldBVBBayer 04 LeverkusenSV Werder Bremen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website