• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern München
  • FC Bayern München: Salihamidzic verhandelt wegen de Ligt mit Juventus Turin


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Salihamidzic verhandelt wohl schon mit Juve

Von t-online, Mey

Aktualisiert am 07.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Hasan Salihamidzic: Der Bayern-Sportdirektor ist wohl für ein Treffen mit den Juventus-Bossen nach Italien geflogen.
Hasan Salihamidzic: Der Bayern-Sportdirektor ist wohl für ein Treffen mit den Juventus-Bossen nach Italien geflogen. (Quelle: IMAGO/Philippe Ruiz)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC Bayern möchte Matthijs de Ligt von Juventus Turin verpflichten. Deswegen war Sportvorstand Salihamidzic wohl in Italien.

Laut einem Bericht der "Bild" ist Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Mittwoch nach Italien geflogen. Der Grund: "Brazzo" hat sich wohl mit dem Sportdirektor von Juventus Turin, Federico Cherubini, getroffen, um über den Transfer von Innenverteidiger Matthijs de Ligt zu verhandeln.

Angeblich soll der 22-Jährige bereits von einem Wechsel nach München überzeugt sein. Vor allem die offensive Spielweise der Bayern unter Coach Julian Nagelsmann komme ihm zugute. Jedoch ist der FC Bayern nicht der einzige Klub, der Interesse am niederländischen Nationalspieler hat. Auch der FC Chelsea soll bereits ein Angebot unterbreitet haben.

Nach Informationen der "Bild" seien die Verhandlungen zwischen Juventus und Bayern zwar fortgeschritten, über Ablösemodalitäten sei allerdings noch nicht geredet worden. Jedoch sollen die Turiner symbolisiert haben, bei ihren Ablöse-Vorstellungen von 75 Millionen Euro gesprächsbereit zu sein. Das würde der Rekordmeister nicht zahlen. Der Vertrag de Ligts bei der "Alten Dame" läuft noch bis 2024.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Mein Start bei Bayern war ein totales Chaos"
Von Julian Buhl
FC Bayern MünchenItalienJuventus Turin
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website