Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern im Newsblog | Bericht: Lucas Hernández dachte nach Kreuzbandriss an Karriereende


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo kommt Deutschland ins AchtelfinaleSymbolbild für einen TextParteifreunde schießen gegen TrumpSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextSchwerer Sturz: Schock bei Ski-WeltcupSymbolbild für einen TextWM-Neuling fliegt vorzeitig aus TurnierSymbolbild für einen TextNeuer Favorit für James-Bond-RolleSymbolbild für einen TextEx-Nationaltorwart attackiert DFBSymbolbild für einen TextNächste Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextRealitystar spricht über Affäre mit HarrySymbolbild für einen TextKrawalle in Brüssel nach Belgien-PleiteSymbolbild für einen TextLeiche in Baugrube entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Experte wird heftig kritisiertSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bericht: Hernández dachte an Karriereende

Von t-online, dpa, sid
Aktualisiert am 26.11.2022 - 21:43 UhrLesedauer: 47 Min.
Lucas Hernández: Der Abwehrspieler des FC Bayern muss beim WM-Auftaktspiel von Frankreich verletzt ausgewechselt werden.
Lucas Hernández: Der Abwehrspieler des FC Bayern musste beim WM-Auftaktspiel von Frankreich verletzt ausgewechselt werden. Jetzt muss er operiert werden. (Quelle: IMAGO/Grigory Sysoev)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC Bayern München ist der erfolgreichste Klub Deutschlands. In unserem Newsticker finden Sie alle wichtigen Meldungen rund um den Rekordmeister.

Das Wichtigste im Überblick


  • Hernández dachte an Karriereende
  • Bittere Diagnose: Bayern reagiert auf WM-Aus für Lucas Hernández
  • Neuer lockt Moukoko zu Bayern
  • Pavard vor dem Aus beim FC Bayern?
  • Vor Auftakt in Leipzig: Test gegen Salzburg
  • Neuer Wirbel um Ronaldo und Bayern

Samstag, 26.11.2022

Hernández dachte an Karriereende

Seine WM dauerte lediglich neun Minuten: Im ersten Gruppenspiel der französischen Nationalmannschaft gegen Australien verletzte sich Lucas Hernández schwer und riss sich das Kreuzband im Knie.

Diese Diagnose sorgte offenbar für Resignation bei dem 26-Jährigen. Wie die französische Seite "L'Equipe" berichtet, habe Hernández nach dem bitteren Verletzungs-Schock direkt seine Karriere beenden wollen. Davon hätten ihn allein sein Umfeld und speziell seine Mutter Laurence Py abgehalten. Sie überzeugten ihn demnach, weiterzukämpfen.

Der FC Bayern gab am Donnerstagabend bekannt, dass Hernández in Innsbruck von Prof. Christian Fink erfolgreich operiert worden sei. Er werde in den nächsten Tagen seine Reha in München aufnehmen. Es ist die Fortsetzung einer langen Verletzungsmisere.

Mittwoch, 23.11.2022

Bittere Diagnose: Bayern reagiert auf WM-Aus für Lucas Hernández

Nächster personeller Rückschlag für Weltmeister Frankreich: Bereits frühzeitig war Lucas Hernández, Abwehrspieler von Rekordmeister Bayern München, beim 4:1 gegen Australien verletzt ausgewechselt worden. In der Nacht zum Mittwoch herrschte dann Klarheit: Hernández steht bei der restlichen WM-Endrunde in Katar aufgrund eines Kreuzbandrisses nicht mehr zur Verfügung.

Diese Diagnose bestätigte der FC Bayern am Mittwochvormittag. Außerdem erklärte der Rekordmeister, dass Hernandez zu Untersuchungen nach München zurückkehre und anschließend operiert werde.

Sportvorstand Hasan Salihamidžić kommentierte die schwere Verletzung in der offiziellen Mitteilung der Bayern: "Bei Lucas Hernández ist das Kreuzband im rechten Knie gerissen, die Ärzte der französischen Nationalmannschaft haben uns informiert. Wir sind natürlich alle geschockt und bedauern das sehr. Aber Lucas ist ein Kämpfer und wird stark zurückkommen. Er wird jetzt sehr zeitnah aus Doha abreisen, zu uns kommen, dann operiert werden und seine Reha in München antreten. Er kriegt alle Unterstützung, die möglich ist."

Als Erstes hatte bereits der französische Fußballverband FFF die Verletzung von Hernández bekanntgegeben. Unmittelbar vor Turnierstart musste Nationalcoach Didier Deschamps den Ausfall von Torjäger Karim Benzema verkraften. Außerdem fehlen ohnehin Paul Pogba, der Leipziger Christopher Nkunku, N'Golo Kante und Presnel Kimpembe.

Bayern wohl mit Bundesliga-Star einig

Schon im vergangenen Sommer kamen immer wieder Gerüchte auf, der FC Bayern würde sich mit Leipzigs Konrad Laimer verstärken wollen. Einem Bericht von "Sport Bild" zufolge hat sich der Rekordmeister mit dem 25-Jährigen nun mündlich über einen Wechsel nach der laufenden Saison geeinigt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Freitag, 18.11.2022

Neuer lockt Moukoko zu Bayern

Borussia Dortmund würde gerne den Vertrag mit Youssoufa Moukoko verlängern. "Wir sind hier nicht beim BVB, sondern bei der Nationalmannschaft", versuchte sich Moukoko mit einem Grinsen im Gesicht bei der DFB-Pressekonferenz am Freitag herauszuwinden und fügte hinzu: "Ich werde mich am Ende sowieso entscheiden. Ich fühle mich wohl in Dortmund, ich spüre das Vertrauen vom Trainer, und am Ende werdet ihr mitkriegen, ob ich bleibe oder nicht."

Neben ihm saß allerdings Bayern-Kapitän Manuel Neuer, der sich in der Situation zu Moukoko herüberbeugte und ihm für die anwesenden Journalisten gut hörbar ins Ohr flüsterte: "Komm zu Bayern." Ein nicht ganz ernst gemeinter Scherz von Neuer. Aber wer weiß, vielleicht wird Moukoko irgendwann ja doch mal in München landen.

Dienstag, 15.11.2022

Pavard vor dem Aus beim FC Bayern?

Benjamin Pavard vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München hat in einem Interview erneut mit einem Wechsel kokettiert. "Mit Bayern München habe ich alles gewonnen. Ich spiele, um zu gewinnen, und ich bin bereit, neue interessante Projekte zu bewerten, aber als zentraler Verteidiger", sagte der 26 Jahre alte Abwehrspieler im Interview mit der italienischen Zeitung "Gazzetta dello Sport".

Sein Landsmann Olivier Giroud vom Serie-A-Meister AC Mailand habe ihm von der "Magie des Derbys" gegen Inter Mailand berichtet. "Mir würde es sehr gefallen, mit ihm zu spielen, auch weil er ein großartiger Freund ist", sagte der Weltmeister von 2018.

"Ich bin nicht dagegen, ein neues Projekt zu entdecken. Vielleicht ist es jetzt an der Zeit. Warum nicht ein neues Land, eine neue Kultur entdecken?", hatte Pavard bereits zuletzt der französischen Sportzeitung "L'Equipe" gesagt. Sein Vertrag mit den Münchenern läuft noch bis Sommer 2024.

Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Video dokumentiert peinliche Panne von Klimaaktivisten
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...
imago images 1017380203
Bayern-Star Benjamin Pavard: In einem Interview sprach der Franzose über einen möglichen Abschied von den Bayern. (Quelle: IMAGO/Jose Breton)

Wenn Pavard den nicht verlängert, wäre ein gewinnbringender Verkauf nur noch im kommenden Sommer möglich. "Wenn das richtige Angebot im Sommer hereinkommt, darf der Franzose definitiv wechseln", so Sky-Transferexperte Florian Plettenberg. Mit Noussair Mazraoui steht bereits ein Nachfolger im aktuellen Kader bereit.

Vor Auftakt in Leipzig: Test gegen Salzburg

Für die vielen WM-Teilnehmer des FC Bayern München gibt es in der Winterpause nicht nur eine schnelle Katar-Rückkehr, sondern auch ein Testspiel. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, steht am 13. Januar am FC Bayern Campus ein Spiel gegen den österreichischen Meister RB Salzburg an. Eine Woche später geht dann bei RB Leipzig die Bundesligasaison weiter.

Während sich die WM-Teilnehmer mit ihren Nationalteams aktuell auf den Turnierstart vorbereiten, haben die in München verbliebenen Profis zunächst zwei Wochen frei. Vom 28. November bis 9. Dezember wird eine Kleingruppe um Sven Ulreich und Marcel Sabitzer dann trainieren. Die WM-Spieler, die in der Gruppenphase oder im Achtelfinale ausscheiden, werden möglicherweise noch zu dieser Trainingsgruppe dazustoßen. Vom 10. Dezember an ist dann wieder Pause.


Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagenturen SID, dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Julian Buhl, München
Alphonso DaviesAustralienBVBCristiano RonaldoDeutschlandFC Bayern MünchenJoshua KimmichJulian NagelsmannKarl-Heinz RummeniggeLeon GoretzkaLothar MatthäusManuel NeuerOliver KahnSerge GnabryThomas MüllerUli Hoeneß
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website