Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

Manuel Neuer: Schulterverletzung – ist die Katar-WM in Gefahr?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextUSA: Zweiter chinesischer Ballon entdecktSymbolbild für einen TextMit 76: Erster Nummer-eins-Hit für UdoSymbolbild für einen TextÖlpreise drehen ins Minus
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Ist die WM für Neuer in Gefahr?

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 24.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Manuel Neuer: Der Torhüter hat aktuell eine Verletzung an der Schulter.
Manuel Neuer: Der Torhüter hat derzeit eine Verletzung an der Schulter. (Quelle: IMAGO/Kirchner/Marco Steinbrenner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die letzten vier Bayern-Spiele hat Manuel Neuer verpasst. In der Champions League soll er ebenfalls fehlen. Das könnte sich auch auf das DFB-Team auswirken.

Manuel Neuer hat die letzten vier Spiele des deutschen Rekordmeisters verpasst. Er stand weder in der Bundesliga gegen den SC Freiburg (5:0) und die TSG Hoffenheim (2:0) auf dem Platz noch in der Champions League gegen Pilsen (4:2). Im DFB-Pokal gegen Augsburg (5:2) fehlte er ebenfalls. Nun soll der Torhüter des FC Bayern auch am Mittwoch das Königsklassen-Duell in Barcelona nicht bestreiten können. Grund dafür soll eine Prellung des linken Schultergelenks sein.

Diese hat sich Neuer im Training vor dem Topspiel gegen Dortmund am 8. Oktober zugezogen. Könnte durch die Verletzung auch ein Einsatz von Neuer im DFB-Team bei der anstehenden WM ab dem 20. November in Gefahr sein? FCB-Coach Julian Nagelsmann sagte dazu klar: "Ich gehe nicht davon aus, dass die WM in Gefahr ist." Allerdings betonte der Trainer zuletzt, dass der Einsatz des Keepers gegen den BVB (2:2) zu früh gekommen sei.

"War eine gemeinsame Entscheidung"

Nagelsmann erklärte: "Im Nachgang war das Dortmund-Spiel zu früh. Wir wollten unbedingt, dass er dort spielt und er selber wollte auch spielen. Das war eine gemeinsame Entscheidung."

Nun müssen die Münchner und der Torhüter die Konsequenzen tragen und das Fehlen von Neuer im Tor durch dessen Ersatzmann Sven Ulreich kompensieren. Das gelang bisher ohne Probleme. Der frühere Stuttgart-Keeper fuhr in allen vier seiner bisherigen Einsätze Siege mit dem Team ein.

Ob Manuel Neuer das kommende Spiel am 29. Oktober in der Liga gegen Mainz ebenfalls verpassen wird, ist noch unklar. Doch Nagelsmann gab Hoffnung und erklärte: "Wir versuchen, das Gesamtpaket zu bewerten. Am Ende kennt Neuer seinen Körper am besten. Natürlich ist die Schulter für einen Torhüter schwierig. Es war mal einen Tag besser, dann einen Tag schlechter. Ich gehe mal davon aus, dass er gegen Mainz hoffentlich wieder fit ist."

Für die deutsche Nationalmannschaft und Trainer Hansi Flick würde ein Einsatz auch Aufatmen bedeuten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • bild.de: "Das Rätsel Neuer"
  • transfermarkt.de: Profil des FC Bayern
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hohe Geldstrafe? Das droht Neuer jetzt
Von Julian Buhl
Von Julian Buhl
BarcelonaFC BarcelonaFC Bayern MünchenJulian NagelsmannManuel NeuerSC FreiburgTSG 1899 Hoffenheim
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website