t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern: Nach 1:5-Debakel in Frankfurt – Tuchel überrascht mit Aussage


Tuchel ganz offen über Frankfurt-Pleite
Nach 1:5-Debakel: Bayern-Trainer überrascht mit Aussage


Aktualisiert am 09.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Angefasst: Thomas Tuchel auf der Pressekonferenz nach dem 1:5 in Frankfurt.Vergrößern des Bildes
Angefasst: Thomas Tuchel auf der Pressekonferenz nach dem 1:5 in Frankfurt. (Quelle: IMAGO/osnapix / Hirnschal/imago-images-bilder)

Der Trainer des deutschen Rekordmeisters äußert sich über die deutliche Niederlage bei Eintracht Frankfurt. Dabei verblüfft Tuchel mit einer klaren Analyse – und einer Beobachtung.

Thomas Tuchel hat nach dem 1:5 des FC Bayern am Samstagnachmittag bei Eintracht Frankfurt deutliche Worte gefunden. Die Mannschaft sei definitiv nicht bereit gewesen, sagte der Trainer der Münchner bei Sky. "Deshalb müssen wir uns hinterfragen, warum wir das Spiel so begonnen haben." Tuchel sparte dabei auch nicht mit Selbstkritik: "Die Mannschaftsleistung ist heute ungenügend, und da zähle ich mich und das Trainerteam dazu."

Der 50-Jährige überraschte dabei mit einer klaren Schuldzuweisung: "Wenn du eine Woche Training hast, um dich vorzubereiten auf ein Match und dann so beginnst, haben wir nicht viele Argumente auf unserer Seite. Und das gilt natürlich auch für mich. Dann kann man nicht sagen: 'Wir haben alles richtig gemacht.'"

"Zu viele Informationen"

Mehr noch: Tuchel ging auch ins Detail – und machte einen Fehler schon vor der Partie aus. Die Mannschaft habe womöglich nach dem Aufwärmen "zu viele Informationen" erhalten. Der Grund: Die Aufstellung der Frankfurter. "Wir haben eine Viererkette erwartet. Das war auch eine Viererkette. Auf dem Spielberichtsbogen sah es aber aus wie eine Fünferkette." Die Folge: "Damit haben wir vielleicht ein bisschen den Fokus weggebracht von dem, was wir eigentlich haben wollten."

Der Bayern-Coach hatte zudem eine besondere Sicht auf die Partie: "Wir haben hoch verloren, aber es ist auch ein bisschen ein kurioses Spiel, muss ich sagen, weil wir in der ersten Halbzeit trotzdem gute Torchancen hatten." Man habe aber in Überzahl Tore zugelassen. Individuelle Fehler hätten sich durch die Partie gezogen, "das waren unterm Strich zu viele. Wir sind knallhart bestraft worden."

Tuchel gab auch zu: "Wir haben nicht gut gespielt und verdient verloren. "Es lief sehr schnell wirklich alles gegen uns." Es habe seiner Mannschaft an "Bereitschaft, Giftigkeit, an Energie, die es benötigt, um auswärts Spiele zu gewinnen", gefehlt. Er sprach von einem "krassen Ergebnis".

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
  • Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website