t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

Bei Bundesliga-Spiel gegen Union: Aufregung um Schwalbe von BVB-Star Adeyemi


Aufregung um Schwalbe von BVB-Star Adeyemi

Von t-online, np

Aktualisiert am 08.04.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 1027510128Vergrößern des BildesStrafe für Karim Adeyemi: Schiedsrichter Daniel Schlager zeigt dem BVB-Spieler nach dessen Schwalbe die Gelbe Karte. (Quelle: IMAGO/Ralf Treese, Ralf Treese)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der 16. Minute kam es im Spiel zwischen Dortmund und Union Berlin zu einer brisanten Szene. Im Mittelpunkt: Nationalspieler Karim Adeyemi.

Eine Szene im Bundesliga-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Union Berlin hat am Samstag für Aufsehen gesorgt.

Was war passiert?

Dortmunds Nationalspieler Karim Adeyemi drängt in der 16. Spielminute in den Strafraum und kommt zu Fall. Der BVB wartet auf den Elfmeterpfiff, doch dann zückt Schiedsrichter Schlager Gelb für Adeyemi – die richtige Entscheidung. Der Offensivmann hatte sich an einer plumpen Schwalbe gegen Unions Verteidiger Danilho Doekhi versucht. Dabei wäre Adeyemi vorbei gewesen und hätte einfach weiterspielen können.

Im Netz sorgte die Aktion des Nationalspielers entsprechend für Diskussionen. Auf Twitter sprachen die Nutzer von einem "klaren Betrugsversuch" und einer "dummen" Aktion. Auch Vergleiche mit Leipzigs Stürmer Timo Werner wurden gezogen. Der hatte sich vor Jahren gegen Schalke 04 ebenfalls zu einer Schwalbe hinreißen lassen – eine Aktion, die ihm bis heute nachhängt.

Zwölf Minuten später sorgten die Borussia dann für positive Schlagzeilen. Donyell Malen erzielte das 1:0 gegen Union (28. Minute) – gleichzeitig der Pausenstand.

Im zweiten Durchgang sah es kurzzeitig so aus, als würde der BVB den Sieg noch aus der Hand geben. Unions Kevin Behrens hatte nach einer guten Stunde für die Gäste ausgleichen können.

Doch der eingewechselte Nationalspieler Youssoufa Moukoko brachte den BVB wieder in Führung. Sein Treffer markierte gleichzeitig den Endstand. Durch den Dreier bleiben die Borussen an Tabellenführer Bayern München dran, die in Freiburg mit 1:0 gewinnen konnten. Dortmund steht bei 56, der FC Bayern bei 58 Punkten. Union ist mit 51 Zählern Dritter.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen bei Sky
  • Reaktionen bei Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website