Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München plant den Bau einer Mini-Allianz-Arena

FC Bayern plant den Bau einer Mini-Allianz-Arena

14.05.2013, 13:51 Uhr | t-online.de

FC Bayern München plant den Bau einer Mini-Allianz-Arena. Ähnlich wie das Original soll auch die Mini-Allianz-Arena aussehen. (Quelle: imago images/photoarena Eisenhuth)

Ähnlich wie das Original soll auch die Mini-Allianz-Arena aussehen. (Quelle: photoarena Eisenhuth/imago images)

Der FC Bayern München könnte in Sachen Jugendarbeit neue Maßstäbe setzen. Der deutsche Rekordmeister plant den Bau einer gigantischen Jugendakademie. Am neuen Bayern-Campus soll dann auch ein eigenes Stadion für den Nachwuchs stehen - eine Mini-Allianz-Arena.

"Es wird noch ein paar Jahre dauern. Aber wir planen, an dem neuen Campus für unsere Nachwuchsmannschaften ein eigenes Stadion zu bauen, eine kleine Allianz Arena", skizzierte Juniorenleiter Wolfgang Dremmler das Vorhaben laut der Münchner "tz". Als möglicher Standort gilt das Gebiet an der Fürst-Wrede-Kaserne nahe der Allianz Arena.

"Wir wollen jetzt Gas geben"

Schon seit geraumer Zeit will der FC Bayern seine Jugendarbeit optimieren. Seit über einem Jahr spielen die Verantwortlichen mit dem Gedanken die Infrastruktur in Sachen Nachwuchsförderung zu verbessern. Nun soll das Vorhaben umgesetzt werden. Die Klubspitze stehe hinter diesem Weg: "Wir wollen jetzt Gas geben. Matthias Sammer unterstützt dieses Projekt zu hundert Prozent", sagte Dremmler.

Aktuell tragen die Nachwuchsteams des Deutschen Meisters ihre Spiele noch an verschiedenen Orten aus. Die Junioren spielen in Heimstetten, Aschheim und Vaterstetten. Für Dremmler ist die derzeitige Situation jedoch keine Dauerlösung: "Wir sind stolz darauf, diese Kontakte zu haben. Aber langfristig macht das keinen Sinn. Künftig sollen alle Nachwuchsmannschaften in einem eigenen, kleinen Stadion spielen."

"Wir müssen zeigen, wer wir sind"

Für den Juniorenleiter ist die Realisierung des geplanten Bayern-Campus ein entscheidender Schritt: "Das sind unsere Spieler, die später das Trikot mit vier und hoffentlich bald mit fünf Sternen auf der Brust tragen. Ich kämpfe jeden Tag dafür, dass wir diesen Spielern die bestmögliche Infrastruktur schaffen. Wir müssen auch im Nachwuchsbereich zeigen, wer wir sind."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: