Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Franck Ribéry auf Krücken: "Ich werde zurückkommen"

"Ich werde zurückkommen"  

Ribéry mit Gips und auf Krücken

02.07.2015, 09:19 Uhr | t-online.de

Franck Ribéry auf Krücken: "Ich werde zurückkommen". Sportdirektor Matthias Sammer (li.) und der verletzte Franck Ribéry beim Trainingsauftakt an der Säbener Straße. (Quelle: dpa)

Sportdirektor Matthias Sammer (li.) und der verletzte Franck Ribéry beim Trainingsauftakt an der Säbener Straße. (Quelle: dpa)

Als seine Kollegen sich zum Trainingsauftakt unter dem wolkenlosen Münchner Himmel auf dem Rasen trafen, war Franck Ribéry wieder einmal zum Zuschauen verurteilt. Mit einem Gips am rechten Fuß und auf Krücken verfolgte er neben Matthias Sammer die Einheit auf einer Terrasse.

Wann der Franzose wieder ins Training einsteigen kann, lässt sich weiter nicht serös sagen. In dieser Woche soll sein lädierter Knöchel untersucht werden. "Ich weiß nicht, ob ich den Gips abkriege, ob ich noch Schmerzen habe. Das wird man sehen", erklärte der 32-Jährige dem "Kicker". 

Sammer: "Gehen davon aus, dass alles gut wird"

In seinem Sprunggelenk hat sich die Knochenhaut entzündet, eine langwierige und schmerzhafte Angelegenheit. "Wir warten auf ihn und hoffen alle, dass er gesund zurückkommt. Wir gehen davon aus, dass alles gut wird", sagte Sportvorstand Sammer. 

Dass gestern beim Rekordmeister mit dem 24-jährigen Douglas Costa ein neuer, jüngerer Flügelspieler verpflichtet wurde, wollte Sammer dementsprechend nicht als Misstrauen gegenüber einer Genesung Ribérys werten. "Wir brauchen Alternativen als Flitzer auf den Außenpositionen", erklärte er dennoch.

"Ich werde zurückkommen, das ist sicher" 

Ribéry wollte trotz des neuen, jüngeren Konkurrenten sein Alter nicht zum Thema machen: "Ob ich nun 20 oder 35 bin, diese Verletzung hat nichts mit dem Alter zu tun. Ich werde zurückkommen, das ist sicher." 

Ein "schleichendes Karriereende" Ribérys, wie es zuletzt die französische Sportzeitung "L'Équipe" in den Raum stellte, ist beim FC Bayern derzeit kein Thema. "Aufgeben ist nicht sein Stil. Franck tut alles, um wiederzukommen", sagte sein Agent Jean-Pierre Bernès.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal