• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern München
  • Neuer Vertrag? Jupp Heynckes gibt Uli Hoeneß einen Korb


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

So reagiert Heynckes auf das Hoeneß-Angebot

Von dpa
Aktualisiert am 26.11.2017Lesedauer: 1 Min.
Jupp Heynckes bei seiner ersten Niederlage mit dem FC Bayern seit seiner Rückkehr: Beim 1:2 bei Borussia Mönchengladbach.
Jupp Heynckes bei seiner ersten Niederlage mit dem FC Bayern seit seiner Rückkehr: Beim 1:2 bei Borussia Mönchengladbach. (Quelle: Laci Perenyi/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Uli Hoeneß hatte die Tür für Jupp Heynckes für einen Verbleib über das Saisonende hinaus aufgemacht. Heynckes macht sie wieder zu.

Trainer Jupp Heynckes hat eine Verlängerung seines Engagements beim FC Bayern München auch nach dem Werben von Uli Hoeneß deutlich ausgeschlossen. "Wir haben eine ganz klare Vereinbarung. Ich möchte auch nicht jede Woche dazu Stellung nehmen, weil es eine klare Vereinbarung gibt und dabei bleibt es auch", sagte der 72-Jährige unmittelbar nach dem 1:2 seines FC Bayern in Gladbach am Samstag bei Sky.

"Gibt nichts zu rütteln"

Hoeneß hatte bei der Jahreshauptversammlung am Freitag gesagt, er halte eine Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus "für möglich".

Sein viertes Engagement als Bayern-Trainer hatten der Verein und der Trainer-Routinier im Oktober als Hilfseinsatz bis zum Saisonende vereinbart. Nach neun Siegen aus den ersten neun Spielen hatte Hoeneß in München betont, er wolle mit Blick auf das Saisonende "weder das eine noch das andere total ausschließen".

Erfolgscoach Heynckes widersprach energisch. An der klaren Vereinbarung gebe es "nicht zu rütteln", entgegnete er.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Der Hoeneß-Schreck
Von Julian Buhl
Borussia MönchengladbachFC Bayern MünchenJupp HeynckesUli Hoeneß
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website