Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Für 63 Millionen Euro: Aubameyang wechselt vom BVB zum FC Arsenal


Für 63 Millionen Euro  

Fix! Aubameyang wechselt vom BVB zum FC Arsenal

31.01.2018, 12:43 Uhr | t-online.de

Für 63 Millionen Euro: Aubameyang wechselt vom BVB zum FC Arsenal. Pierre-Emerick Aubameyang: Der Gabuner stürmt künftig für den FC Arsenal. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Pierre-Emerick Aubameyang: Der Gabuner stürmt künftig für den FC Arsenal. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Das wochenlange Tauziehen um Pierre-Emerick Aubameyang ist beendet. Der Stürmer wechselt von Borussia Dortmund zum FC Arsenal. Die BVB-Aktie stürzte prompt stark ab. 

Pierre-Emerick Aubameyang wechselt von Borussia Dortmund in die Premier League zum FC Arsenal London. Die Klubs einigten sich auf eine Ablösesumme in Höhe von 63,75 Millionen Euro und bestätigten den Transfer zunächst in einer Mitteilung an die Aktionäre und Minuten später per Twitter.

Über die Laufzeit des Aubameyang-Vertrags in London wurde zunächst nichts bekannt. Der BVB gab bekannt, dass der bis 2021 laufende Kontrakt mit dem Gabuner aufgelöst worden sei.

Zorc: Aubameyang-Geschichte "eine einzige Erfolgsstory"

"Von den unschönen Ereignissen der vergangenen Wochen abgesehen, erinnern wir uns gern daran zurück, dass die Geschichte von Pierre-Emerick Aubameyang beim BVB über mehr als vier Jahre eine einzige Erfolgsstory war", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Aubameyang habe in dieser Zeit Großartiges für Borussia Dortmund geleistet, "viele wichtige Tore geschossen und ist Teil jener Mannschaft, die 2017 den DFB-Pokal nach Dortmund geholt hat".

BVB-Aktie zwischenzeitlich auf 9-Monats-Tief

Der Wechsel des Stürmers hatte unterdessen auch Auswirkungen auf den Börsenkurs von Borussia Dortmund. Nach Bekanntwerden des Transfers verlor die Aktie um bis zu 3,5 Prozent und stürzte auf 5,65 Euro ab. So niedrig war der Kurs zuletzt vor einem Dreivierteljahr. Anschließend erholte sich das Papier aber wieder und stand am frühen Nachmittag bei 5,88 und damit wieder im Tagesplus.

Mit Disziplinlosigkeiten hatte der gabunische Stürmer seinen Wechsel in den vergangenen Wochen forciert. Für das Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg (0:0) war er suspendiert, bei Hertha BSC (1:1) stand er wegen mangelhafter Trainingseinstellung nicht im Kader. 

Im Sommer 2013 war der 28-Jährige von Saint-Etienne zum BVB gekommen. Der Afrikaner avancierte dort zu einem der Superstars der Bundesliga. In 213 Spielen erzielte er 141 Tore und bereitete 36 Treffer vor. 2016 wurde Aubameyang als erster Spieler der Bundesliga zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt. Das Auba-Kapitel beim BVB ist nun jedoch beendet.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung an die Aktionäre von Borussia Dortmund
  • Twitteraccount von Borussia Dortmund
  • dpa
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe