• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Borussia Dortmund: BVB-Trainer Lucien Favre wünscht sich Erick Pulgar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextLego siegt vor GerichtSymbolbild für einen TextAuto rammt Linienbus: 21 VerletzteSymbolbild für einen TextAffenpocken: mehr Angriffe auf AffenSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für einen TextGoldschakal reißt Schafe in BayernSymbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Favre nennt offenbar seinen Wunschspieler

Von t-online
Aktualisiert am 19.07.2018Lesedauer: 1 Min.
Auf BVB-Wunschliste: Der chilenische Nationalspieler Erick Pulgar vom FC Bologna.
Auf BVB-Wunschliste: Der chilenische Nationalspieler Erick Pulgar vom FC Bologna. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dortmunds neuer Trainer Lucien Favre soll einen Mittelfeld-Star aus der Serie A im Visier haben: Erick Pulgar. Doch dieser Transfer könnte für ein Problem im Borussen-Mittelfeld sorgen.

Lucien Favre will offenbar eine weitere Verstärkung für das Dortmunder Mittelfeld. Nach Information des "Sportbuzzer" ist der Wunschspieler des neuen BVB-Trainers der Chilene Erick Pulgar vom FC Bologna. Beim italienischen Erstligisten kam Pulgar meist im defensiven Mittelfeld zum Einsatz und wäre laut "transfermarkt.de" für sechs Millionen Euro zu haben.

Das Problem: Auch ohne den neunfachen chilenischen Nationalspieler hat der BVB eigentlich schon zu viele zentrale Mittelfeldspieler. Mit Shinji Kagawa, Mahmoud Dahoud, Sebastian Rode, Julian Weigl, Nuri Sahin und dem Neuzugang Thomas Delaney von Werder Bremen herrscht auf dieser Position ein absolutes Überangebot.

Um Platz im Mittelfeld zu schaffen und Ärger zu vermeiden, hatte BVB-Sportdirektor Michael Zorc angekündigt, den Kader noch ausdünnen zu wollen. Die Kandidaten: In erster Linie Rode, aber auch die Klub-Ikonen Sahin und Kagawa sind nicht unumstritten. Dann wäre wieder Platz für den zweikampfstarken Pulgar, der zudem auch als Innenverteidiger spielen kann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Welche Trainer schon nach einem Spiel um ihren Job bangen
  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer
BVBLucien FavreShinji Kagawa
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website