Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Schuldzuweisungen nach Gladbach-Pleite – Nerven liegen blank


Nach Gladbach-Pleite  

Schuldzuweisungen und harte Kritik: Nerven bei Bayern liegen blank

07.10.2018, 15:34 Uhr | t-online.de

FC Bayern: Schuldzuweisungen nach Gladbach-Pleite – Nerven liegen blank. Von links: Mats Hummels, Leon Goretzka,Thomas Müller und James waren nach der Niederlage gegen Mönchengladbach sichtlich frustriert. (Quelle: imago/Nordphoto)

Von links: Mats Hummels, Leon Goretzka,Thomas Müller und James waren nach der Niederlage gegen Mönchengladbach sichtlich frustriert. (Quelle: Nordphoto/imago)

Die Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach trifft den FC Bayern schwer. Die Kritik von außen ist hart, doch auch intern scheint es zu brodeln.

Nach der überraschenden Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach und dem Absturz auf den fünften Tabellenplatz waren die Bayern-Stars sichtlich frustriert und machten ihrem Ärger Luft. 

Mats Hummels kritisierte. "Wir haben zu wenige Leute da, wo es dem Gegner weh tut. Wir haben den Ball, aber in ungefährlichen Räumen", sagte der Nationalspieler und machte damit nur den Anfang.


Joshua Kimmich kritisierte die Offensivabteilung des Rekordmeisters scharf. "Wir haben ein Abseitstor erzielt. Ansonsten erinnere ich mich an keine Möglichkeit von uns. Das ist ein bisschen wenig", sagte der 23-Jährige nach dem vierten Spiel in Serie ohne Sieg.

Noch deutlichere Worte fand Thomas Müller. Der Weltmeister sprach von "einer Mischung aus Fehlern, Unvermögen und einem Anti-Lauf". Dabei sorgte vor allen Dingen das Wort "Unvermögen" für Kopfschütteln bei einem seiner Teamkollegen.


"Unvermögen? Wenn Thomas das sagt…", sagte Leon Goretzka nach dem Spiel mit einem Unterton, der auf keine gute Stimmung innerhalb der Bayern-Kabine hindeutet.

"Bayern möchte ich nicht persönlich erleben"

Auch FCB-Legende Lothar Matthäus ging mit seinem ehemaligen Klub hart ins Gericht. "Sie haben emotionslos gespielt. Sie haben nicht aggressiv gespielt. Sie sind nicht in die Zweikämpfe gekommen, haben keine Ideen nach vorne gehabt. In der zweiten Halbzeit ist mal ein bisschen was über Außen gekommen, aber das ist nicht Bayern München. Bayern München möchte ich die nächsten zwei Wochen jetzt nicht persönlich erleben", sagte der Rekordnationalspieler bei "Sky".

Trotz der Niederlage und der offensichtlich schlechten Stimmung machte sich der Bayern-Tross am Sonntag auf den Weg zum Oktoberfest. Dort werden sich die Feierlichkeiten aber wohl in Grenzen halten.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen
  • Bericht in der "TZ"
  • Nachrichtenagentur sid
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: digitales Fernsehen
Hier MagentaTV sichern
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018