Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Zahlen zur Krise des FC Bayern: Darum läuft es in dieser Saison nicht


Zahlen zur Krise  

Darum läuft es beim FC Bayern in dieser Saison nicht

09.10.2018, 12:42 Uhr | t-online.de, deg

Niko Kovac nach Bayern-Niederlage gegen Gladbach (Screenshot: Omnisport)
Kovac: "Ich kenne den Mechanismus im Fußball"

Nach der 0:3-Niederlage des FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach wird die Kritik an Niko Kovac lauter. Der Kroate hofft auf baldige Verbesserung der jetzigen Situation.

"Ich kenne den Mechanismus im Fußball": Niko Kovac über seine Zukunft nach der Bayern-Niederlage gegen Mönchengladbach. (Quelle: Omnisport)


Vier Spiele ohne Sieg und nur Sechster in der Tabelle: Der FC Bayern München steckt in der Krise. Beim Rekordmeister hakt es an vielen Stellen. Es beginnt bei Manuel Neuer.

Aus dem FC Unschlagbar ist ein FC Bayern München in der Krise geworden. Die 0:3-Pleite gegen Gladbach war für die Münchner bereits das vierte sieglose Spiel in Folge. Doch woran liegt es, dass sich der Rekordmeister in dieser Saison so schwer tut? Zahlen zeigen, warum die Bayern in dieser Saison so straucheln.

Das Problem beginnt im Tor: Manuel Neuer konnte bislang nur 58  Prozent der Torschüsse abwehren, wie die "Bild" vorrechnet. In der Bundesliga hat nur Fabian Bredlow vom 1. FC Nürnberg eine schlechtere Fangquote (57 Prozent).


Auch vor dem gegnerischen Tor haben die Münchner Probleme: Der FCB wartet in der Bundesliga seit 222 Minuten auf einen Treffer. Würde die Kovac-Elf auch im nächsten Spiel gegen Wolfsburg nicht treffen, wäre ein negativer Vereinsrekord eingestellt, so die "Bild". Auch bei Robert Lewandowski, eigentlich Torjäger vom Dienst, läuft es aktuell nicht rund: Gegen Gladbach hatte er nur 12 Ballkontakte. Nie war der Pole in einem Bundesligaspiel seltener am Ball.

Viele Schüsse, wenig Tore 

Außerdem offenbart der FCB neuerdings eine Abschlussschwäche. Zwar schossen die Bayern in den letzten drei Bundesliga-Partien 53 mal auf das gegnerische Tor, brachten den Ball jedoch nur ein einziges Mal im Netz unter.

München: Nach verlorenem Heimspiel geht es für die Bayernstars auf die Wiesn. (Quelle: Reuters)

In der Defensive sind die Bayern auf der einst so starken linken Seite plötzlich extrem anfällig, so der Bericht. Fünf von acht Gegentoren in dieser Saison fielen über die Seite von David Alaba. Mats Hummels kritisierte zudem, "dass sich viele Spieler in ungefährlichen Räumen aufhalten würden." Seine Analyse ist zutreffend, da die Bayern bei eigenem Ballbesitz durchschnittlich nur 5,4 Spieler vor dem ballführenden Spieler  haben. Lediglich Augsburg (5,2) und Leipzig (5,3) hätten weniger anspielbereite Spieler zur Verfügung.

Alter, kleiner Kader

Neben den Dingen, die auf dem Platz nicht rund laufen, sind zwei weitere Faktoren heikel: Das Durchschnittsalter des Teams und die Größe des Kaders. Die Bayern-Spieler sind im Schnitt 27,3 Jahre alt − kein Klub in der Liga ist älter. Zudem steht Nico Kovac der kleinste Kader aller Bundesligisten zur Verfügung. Unter 23 Spielern sind vier Torhüter und nur 19 Feldspieler. Allerdings fallen davon aktuell mit David Alaba, Kingsley Coman, Rafinha und Corentin Tolisso gleich vier Spieler aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
49,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018