Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Diese Spieler wurden in die neue Hall of Fame gewählt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKliniken im Norden sind insolventSymbolbild für einen TextBaerbock sitzt an Flughafen festSymbolbild für einen Text"Reichsbürger"-Razzia: Polizistin wegSymbolbild für einen TextZDF-Moderator Ruprecht Eser ist totSymbolbild für ein VideoBusenblitzer bei PokerturnierSymbolbild für einen TextKonkurrent schluckt Lieferdienst GorillasSymbolbild für einen TextLidl schränkt Silvesteraktion stark einSymbolbild für einen TextDas ist die "Mogelpackung des Monats"Symbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextVorsicht vor diesen TelefonnummernSymbolbild für einen TextKlimaaktivisten bleiben in GewahrsamSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum sorgt für Fremdschäm-MomentSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Diese Spieler wurden in die neue Hall of Fame gewählt

Von t-online, sid
22.11.2018Lesedauer: 1 Min.
Ehrenspielführer der Nationalmannschaft: Fritz Walter, Franz Beckenbauer und Uwe Seeler (v. l.).
Ehrenspielführer der Nationalmannschaft: Fritz Walter, Franz Beckenbauer und Uwe Seeler (v. l.). (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob Fritz Walter oder Franz Beckenbauer: Die erste Elf der neuen Hall of Fame des deutschen Fußballs ist eine veritable Star-Parade. Dabei sind Akteure aus unterschiedlichsten Epochen.

"Die erste Elf" in der neu installierten Hall of Fame des deutschen Fußballs wird von den Ehrenspielführern Fritz Walter, Franz Beckenbauer, Uwe Seeler und Lothar Matthäus angeführt. Dies gab das Deutsche Fußballmuseum am Donnerstag nach einer Wahl von führenden deutschen Sportjournalisten bekannt.

Sepp Herberger als Coach in der Hall of Fame

Die Elf wird ergänzt durch Sepp Maier, Andreas Brehme, Paul Breitner, Matthias Sammer, Günter Netzer, Gerd Müller und Helmut Rahn. Als Coach fand Ex-Bundestrainer Sepp Herberger, Macher des "Wunders von Bern" 1954, ebenfalls Aufnahme in die Hall of Fame.

Fritz Walter sowie Rahn, zweimal im WM-Endspiel gegen Ungarn (3:2) erfolgreich und Schütze des Siegtores im Wankdorf-Stadion, wurden vor 64 Jahren in der Schweiz Weltmeister. Beckenbauer, Maier, Breitner und Netzer gehörten zum Weltmeisterkader 1974 in München, während Brehme und Matthäus 1990 in Rom zu Weltmeisterehren gekommen waren.

Aktive Spieler nicht berücksichtigt

Sammer war Kopf der Europameistermannschaft von 1996 in London, für Seeler, Ikone des Hamburger SV, stehen vier WM-Teilnahmen in seiner Laufbahn zu Buche. Er wurde 1966 Vize-Weltmeister und 1970 WM-Dritter.

Zur Wahl standen ausschließlich Spieler, die ihre Karriere vor mindestens fünf Jahren beendet haben. Am 1. April 2019 ist im Fußballmuseum in Dortmund eine Gala zu Ehren "Der ersten Elf" geplant. In Kürze soll auch "Die erste Elf" des Frauenfußballs gekürt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur sid
  • Twitter-Account des Deutschen Fußballmuseums
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Hopfen-Nachfolge bei der DFL vorerst geklärt
Franz BeckenbauerGünter NetzerLothar MatthäusMatthias SammerPaul BreitnerUwe Seeler
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website