Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Rauswurf in Augsburg: Martin Hinteregger wechselt zu Eintracht Frankfurt

Nach Eklat in Augsburg  

Aussortierter Hinteregger hat neuen Klub

31.01.2019, 17:39 Uhr | t-online.de, sid

Zur Rückrunde der Bundesliga-Saison 2018/19 kommt es wieder zu einigen Transfers. (Quelle: Imago)
Winter-Transfers in der Bundesliga: Diese Spieler wechseln den Verein

Zur Rückrunde der Bundesliga-Saison 2018/19 kommt es wieder zu einigen Transfers. (Quelle: t-online.de)

Winter-Transfers in der Bundesliga: Diese Spieler-Wechsel wurden bestätigt. (Quelle: t-online.de)


Nach seiner Kritik an Trainer Manuel Baum hat der FC Augsburg seinem Verteidiger einen Wechsel nahegelegt. Die Chance ergreift Liga-Konkurrent Eintracht Frankfurt.

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den beim Ligarivalen FC Augsburg suspendierten Profi Martin Hinteregger verpflichtet. Der österreichische Nationalspieler kommt auf Leihbasis zum DFB-Pokal-Sieger und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

Hinteregger kennt Trainer Hütter schon

"Martin ist ein robuster und stabiler Spieler, der seine Qualitäten in der Bundesliga sowohl beim FC Augsburg als auch bei Borussia Mönchengladbach unter Beweis gestellt hat", sagte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic: "Wir sind der Überzeugung, dass er uns in den sehr anspruchsvollen kommenden Wochen helfen kann."


Hinteregger kennt Eintracht-Trainer Adi Hütter gut. Der 26-Jährige spielte während seiner Zeit bei RB Salzburg unter dem damaligen RB-Coach.

Beim FCA war Hinteregger rausgeflogen, weil er Trainer Manuel Baum öffentlich kritisiert hatte. Er sagte, er könne weder "Positives noch Negatives über ihn sagen". Bis dahin war er unumstrittener Stammspieler in der Abwehr. In 18 Liga-Spielen erzielte er diese Saison zwei Tore für die Augsburger.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal