Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

VfB Stuttgart - VfB-Präsident Dietrich: Rücktritt "Keine Option"

VfB Stuttgart  

VfB-Präsident Dietrich: Rücktritt "Keine Option"

21.02.2019, 18:32 Uhr | dpa

VfB Stuttgart - VfB-Präsident Dietrich: Rücktritt "Keine Option". Wolfgang Dietrich, der Präsident des VfB Stuttgart, steht bei den Fans in der Kritik.

Wolfgang Dietrich, der Präsident des VfB Stuttgart, steht bei den Fans in der Kritik. Foto: Sebastian Gollnow. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Der bei den Fans in der Kritik stehende Präsident Wolfgang Dietrich vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart schließt einen Rücktritt aus.

"Nein, nie, Rücktritt ist keine Option für mich. Ich nehme mein Mandat ernst und stelle mich der Verantwortung. Wir werden die Dinge, die schief gelaufen sind, gemeinsam wieder in Ordnung bringen", sagte Dietrich dem "Reutlinger General-Anzeiger".

Seit Wochen wird der 70 Jahre alte Unternehmer insbesondere von den Stuttgarter Ultras angefeindet. Dietrich wird eine Ämterhäufung vorgeworfen, hinzu kommt die glücklose Verpflichtung von Sportvorstand Michael Reschke, der inzwischen von Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger abgelöst wurde. "Alle haben Fehler gemacht, wir sind absolut nicht zufrieden. Michael Reschke hat öffentlich betont, dass er entscheidend dafür verantwortlich ist, dass man die derzeitige Tabellensituation als dramatisch bezeichnen muss", ergänzte Dietrich und ist zuversichtlich, dass Hitzlsperger "die richtigen Weichen stellen wird".

Der VfB liegt nach 22 Spieltagen mit nur 15 Punkten auf dem drittletzten Platz. Am Freitag gastieren die Schwaben in Bremen, bei einer neuerlichen Niederlage könnte es für Trainer Markus Weinzierl unangenehm werden. "Ich bin sehr enttäuscht über den Saisonverlauf. Die Fallhöhe zwischen dem, wie wir glaubten, aufgestellt zu sein, und dem derzeitigen Zustand ist beträchtlich. Wir stehen vor schweren Wochen. Trotzdem bin ich zuversichtlich, dass wir es schaffen", betonte Dietrich, der seit Oktober 2016 Präsident des Clubs ist.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe