Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Zukunft beim FC Bayern München? Das sagt Niko Kovac


Trainer in der Kritik  

Zukunft bei Bayern? Das sagt Niko Kovac

16.05.2019, 17:55 Uhr | dd, t-online.de

Bundesliga - RB Leipzig v Bayern Munich (Quelle: Reuters)
Niko Kovac: Emotionale Pressekonferenz des Bayern-Trainers

Für Niko Kovac war es eine turbulente Saison beim FC Bayern München, die er dennoch mit einem Meistertitel abschließen könnte. Der Kroate gibt zu, einiges aus dem unruhigen Jahr gelernt zu haben. (Quelle: Omnisport)

Emotionale Pressekonferenz: Mit diesen Worten sorgte Bayern-Trainer Kovac für Aufsehen. (Quelle: Omnisport)


Der Kroate spricht über seine Situation beim deutschen Rekordmeister und den Umgang mit der Klubführung. Außerdem macht er eine klare Ansage.

In der Debatte um seine Zukunft als Trainer des FC Bayern München hat Niko Kovac die weitere Laufzeit seines Vertrags als ein eigenes Bekenntnis hervorgehoben. "Ich habe einen Vertrag, der nach dem Sommer noch zwei Jahre geht und ich möchte den auch gerne erfüllen", sagte der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Donnerstag. "Ich freue mich auf diese Aufgabe und man hat ja gesehen, dass wir letztlich eine gute Entwicklung genommen haben."

Trotz Vertrages bis 2021 gibt es Diskussionen um Kovac. Zuspruch kam von Präsident Uli Hoeneß. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Sportdirektor Hasan Salihamidzic lassen bei ihren Statements Raum für Spekulationen.


Kovac äußerte sich nicht konkret zu dem ausgebliebenen Treuebekenntnis. "Ich habe das schon in der letzten Woche gesagt, dass sind so Nebensächlichkeiten, die mich nicht interessieren. Ich habe eine Aufgabe, ich freue mich darauf. Wir können am Samstag Meister werden", sagte der 47-Jährige. Es sei wichtig, dass "wir, wenn wir miteinander reden, immer eine gewisse Ebene haben müssen und die nie unterschritten werden darf", zitiert die "Bild" den Trainer. 

Und: "Ich habe immer gesagt: So wie ich jemanden behandeln möchte, möchte ich auch behandelt werden. Und wir müssen einfach mal lernen, dass unsere Welt besser werden muss. Man kann kritisch sein, das ist alles okay, aber alles muss ein gewisses Niveau haben."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 100 MBit/s
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe