Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Mario Gomez: Ex-Nationalspieler geht mit VfB Stuttgart in die 2. Liga

Berater bestätigt  

Gomez geht mit Stuttgart in die 2. Liga

28.05.2019, 15:58 Uhr | sid, dpa

 (Quelle: Frank Hoermann/Sven Simon/imago images)
Horror-Saison: VfB Stuttgart steigt in die 2. Bundesliga ab

Der VfB Stuttgart muss nach zwei Remis in der Relegation gegen Union Berlin den Gang in Liga 2 antreten. Interims-Coach Nico Willig war nach dem Spiel sichtlich niedergeschlagen. (Quelle: Omnisport)

"Schlicht und einfach verdient": Der Trainer des VfB Stuttgart erkennt den Union-Aufstieg an und spricht über den absoluten VfB-Tiefpunkt. (Quelle: Omnisport)


Der VfB Stuttgart muss zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Auf Mario Gomez kann der Klub auch in der kommenden Saison zählen.

Ex-Nationalstürmer Mario Gomez will laut seinem Berater trotz des Abstiegs in die 2. Fußball-Bundesliga beim VfB Stuttgart bleiben. "Mario will mithelfen, den sportlichen Schaden zu reparieren. In dieser Lage wird er den Verein nicht verlassen", sagte sein Berater Uli Ferber am Dienstag der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Der 33-Jährige hat bei den Schwaben noch einen bis zum 30. Juni 2020 gültigen Vertrag.

Mario Gomez: Der Ex-Nationalstürmer will dem VfB Stuttgart bei der Mission Wiederaufstieg helfen. (Quelle: imago images/Sportfoto Rudel)Mario Gomez: Der Ex-Nationalstürmer will dem VfB Stuttgart bei der Mission Wiederaufstieg helfen. (Quelle: Sportfoto Rudel/imago images)

Zuber verabschiedet sich emotional

Der ausgeliehene Offensivspieler Steven Zuber verabschiedete sich hingegen nach dem Abstieg via Instagram vom VfB. "Es fällt mir gerade sehr schwer, Worte zu finden. Ich bin leer und traurig", schrieb der Schweizer Nationalspieler am Dienstagmorgen.

Zuber kehrt zur neuen Saison zum Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim zurück. "Diesen bitteren Moment hat dieser Verein nicht verdient. Danke für die Zeit mit euch. Obwohl sie unschön endet, werde ich sie positiv in Erinnerung behalten." Der 27-Jährige war im vergangenen Winter bis zum Saisonende vom VfB ausgeliehen worden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen sid und dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal