Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Langer Ausfall: Eintracht-Verteidiger Russ erleidet Achillessehnenriss

Schwere Verletzung  

Eintracht-Verteidiger Russ erleidet Achillessehnenriss

15.08.2019, 23:42 Uhr | dpa

Langer Ausfall: Eintracht-Verteidiger Russ erleidet Achillessehnenriss. Frankfurts Marco Russ (M) musste mit einer Verletzung ausgewechselt werden.

Frankfurts Marco Russ (M) musste mit einer Verletzung ausgewechselt werden. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Abwehrspieler Marco Russ vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt muss mit einer monatelangen Verletzungspause rechnen.

Der 34-Jährige erlitt im Europa-League-Rückspiel der dritten Runde gegen den FC Vaduz einen Achillessehnenriss und musste ausgewechselt werden. Trainer Adi Hütter bestätigte die Verletzung nach dem Spiel. "Das ist der Wermutstropfen", sagte der Coach, nachdem die Eintracht mit einem 1:0 (1:0) in die Playoffs der Europa League eingezogen war.

Russ hatte die Verletzung ohne Fremdeinwirkung erlitten. Der Routinier muss nun mit einer Pause von mindestens sechs Monaten rechnen. Das Frankfurter Urgestein war schon einmal lange ausgefallen. Im Mai 2016 erkrankte Russ an Hodenkrebs, den er besiegte. Im Februar 2017 gab er sein Comeback. Beim DFB-Pokalsieg 2018 wurde er eingewechselt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal