Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Gladbach-Manager: Eberl spricht über Bayern-Wechsel

Gladbach-Manager über Rekordmeister  

Max Eberl: FC Bayern bedeutet mir "sehr, sehr viel"

02.10.2019, 15:59 Uhr | dpa , t-online.de

Gladbach-Manager: Eberl spricht über Bayern-Wechsel. Max Eberl: Gladbach-Manager spricht über Bayern-Wechsel (Quelle: imago images/Sven Simon)

Max Eberl: Gladbach-Manager spricht über Bayern-Wechsel (Quelle: Sven Simon/imago images)

Max Eberl ist der starke Mann bei Borussia Mönchengladbach  und soll es, wünschen sich Verein und Fans, noch lange bleiben. Einen Wechsel zu seinem Jugendverein FC Bayern schließt er für die Zukunft jedoch nicht aus.

"Bayern München ist der Verein, und das weiß auch jeder hier in Gladbach, der mir sehr, sehr viel bedeutet", sagte Fohlen-Sportdirektor Max Eberl im "Bild"-Podcast "Phrasenmäher". Der 46-Jährige bestätigte auch, dass es Kontakt zwischen dem Rekordmeister und ihm gegeben habe.

Max Eberl durchlief von 1979 bis 1994 alle Jugendabteilungen des FC Bayern. (Quelle: imago images/Sven Simon)Max Eberl durchlief von 1979 bis 1994 alle Jugendabteilungen des FC Bayern. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Vor dem vorentscheidenden Europa-League-Gruppenspiel gegen Basaksehir Istanbul sagte Eberl im Gespräch mit dem Boulevardblatt: "Natürlich habe ich das ein oder andere Gespräch geführt. Aber es war eben nicht so, dass es für mich so sich angefühlt hat, dass man es jetzt machen muss."


Eberls Vertrag bei der Borussia läuft noch bis 2022. "Tatsache ist, dass ich mich in Gladbach extrem wohlfühle. Sonst hätte ich vor einiger Zeit nicht eine Entscheidung gefällt, noch mal den Vertrag zu verlängern. Und was in Zukunft kommt, das ist jetzt eine Phrase, das wird man sehen...", so Eberl. Die Frage, "Würden Sie nie zum FC Bayern gehen?", könne und wolle er nicht beantworten, "weil ich das nicht ausschließen kann, was tatsächlich passiert..."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal