Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Das sagt Jerome Boateng über Trainer Hansi Flick

Bayern-Star wird deutlich  

Das sagt Jerome Boateng über Trainer Hansi Flick

17.12.2019, 18:07 Uhr | sid

FC Bayern München: Das sagt Jerome Boateng über Trainer Hansi Flick. Bayerns Boateng (r.) mit Interimstrainer Flick. (Quelle: imago images)

Bayerns Boateng (r.) mit Interimstrainer Flick. (Quelle: imago images)

Der frühere Nationalspieler äußert sich zur Zukunft des Interimstrainers beim deutschen Rekordmeister – und vergleicht Flick mit einer Legende.

Jerome Boateng hofft, dass Hansi Flick auch im neuen Jahr Cheftrainer beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München ist. "Ich glaube, jeder von uns würde gern mit Hansi weitermachen. Er macht es top, mit dem ganzen Team drumherum. Die Mannschaft würde sich freuen, aber es liegt ja nicht in unserer Hand", sagte der Weltmeister von 2014 im Interview mit der Abendzeitung München (Mittwochausgabe).

Boateng äußerte sich voll des Lobes über den Nachfolger von Niko Kovac: "Hansi ist einfach ein Top-Trainer, er hat sich das absolut verdient. Er ist menschlich top, hat ein super Gespür für uns. Hansi geht sehr respektvoll und professionell mit uns Spielern um, mit denen, die spielen und denen, die nicht spielen. Er gibt jedem das Gefühl, dass er wichtig ist in der Mannschaft. Und das ist bei einem Verein wie Bayern von großer Bedeutung."

Zukunft weiter unklar

Der 31 Jahre alte Verteidiger sieht zudem Parallelen zu Triple-Trainer Jupp Heynckes (74): "Es ist wie bei Jupp Heynckes, der das wirklich hervorragend gemacht hat mit seiner ganzen Erfahrung. Hansi ist nicht weit weg davon."

Die Führungsriege der Bayern will kurz nach dem letzten Hinrundenspiel am kommenden Samstag entscheiden, ob Flick (54) auch nach der Winterpause noch Chefcoach des Titelverteidigers bleibt. "Wir haben am 21. Dezember das letzte Spiel gegen Wolfsburg, entweder an diesem Samstag oder am Tag danach werden wir uns treffen und eine Entscheidung fällen", hatte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in der Vorwoche erklärt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal