• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • BVB: Ist Dortmund mit einem Angebot für Juve-Spieler Demiral gescheitert?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextSchlagerstar wollte Song mit DFB-StarSymbolbild für ein VideoBär im Vollrausch aufgesammeltSymbolbild für einen TextTopklub schnappt sich Frankfurts KosticSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für ein VideoMordfall nach 52 Jahren gelöstSymbolbild für einen TextGrüne: Party-Drogen entkriminalisieren Symbolbild für einen Watson TeaserPocher-Wutrede: Ehefrau schreitet einSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Bericht: BVB scheitert mit Rekordangebot für Star-Verteidiger

Von t-online, dd

Aktualisiert am 04.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Umworben: Merih Demiral von Juventus Turin.
Umworben: Merih Demiral von Juventus Turin. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Schwarz-Gelben sollen an Abwehrspieler Merih Demiral von Juventus Turin interessiert sein, doch noch lehnen die Italiener offenbar jedes Angebot ab – obwohl Dortmund tief in die Tasche greifen wollte.

Das Transferkarussell bei Borussia Dortmund dreht sich weiter: Julian Weigl ist zu Benfica Lissabon gewechselt, Marcel Schmelzer plant seinen Abschied, dafür ist mit der Verpflichtung von Erling Haaland bereits ein echter Kracher gelungen. Und der nächste Hochkaräter soll folgen – doch da gibt es Probleme.

Denn wie "Sky" berichtet, ist der BVB mit einem Rekordangebot zumindest vorerst gescheitert: 40 Millionen Euro soll Dortmund für Verteidiger Merih Demiral von Juventus Turin geboten haben – damit wäre Demiral der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte, würde Mats Hummels ablösen, der erst im Sommer für 30,5 Mio. vom FC Bayern zurück zum BVB gewechselt war. Doch Juve soll die Offerte ausgeschlagen haben, ebenso ein – niedrigeres – Angebot von Premier-League-Klub Leicester City

Zuvor hatte bereits der italienische Transfer-Experte Gianluca Di Marzio vom Interesse der Dortmunder am türkischen Nationalspieler berichtet. Der 21-jährige Demiral war erst im Sommer für 18 Mio. Euro von Sassuolo Calcio zu den "Bianconeri" gewechselt, kam aber erst in fünf Pflichtspielen zum Einsatz. Demiral gilt als großes Talent als Innenverteidiger. Mit Hummels, Manuel Akanji und Dan-Axel Zagadou hat Dortmund aktuell nur drei Innenverteidiger gehobener Klasse im Kader, zuletzt hatte auch Weigl vereinzelt auf der Position ausgeholfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wechsel perfekt: Topklub schnappt sich Frankfurts Kostic
Von Julian Buhl
BVBBenfica LissabonErling HaalandJulian WeiglJuventus TurinMarcel SchmelzerMats Hummels
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website