Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Hopp-Plakate entstanden laut Polizeikreisen im Stadion

Ins Stadion geschmuggelt  

Chaoten bastelten Schmäh-Banner während des Spiels

01.03.2020, 10:37 Uhr | dpa

FC Bayern: Hopp-Plakate entstanden laut Polizeikreisen im Stadion. FC Bayern München: Die Fans des Klubs zeigten am Samstag üble Plakate. (Quelle: imago images/Eibner)

FC Bayern München: Die Fans des Klubs zeigten am Samstag üble Plakate. (Quelle: Eibner/imago images)

Die sportliche Situation spielte am Samstag kaum eine Rolle. Die Schmäh-Plakate der Bayern-Fans gegen Hoffenheim-Mäzen Hopp überschatteten alles. Sie wurden wohl erst im Stadion gebastelt.

Es waren riesige Banner, die von den Bayern-Fans am Samstag in Hoffenheim im Stadion hochgehalten wurden. Zielscheibe war TSG-Mäzen Dietmar Hopp. Nun hat die Deutsche Presse-Agentur laut Polizeikreisen erfahren, dass die Spruchbänder erst im Stadion entstanden sein sollen.

Unmengen von Klebebändern im Stadion 

Einsatzpolizisten berichteten demnach, dass Fans größere Mengen an Klebebändern mit in die Arena genommen hätten – offiziell, um damit Fahnen an den Stangen zu befestigen. Diese seien aber dazu verwendet worden, um aus einzelnen Plakaten die Banner zu basteln.

In der Vergangenheit war schon oft gerätselt worden, wie trotz strenger Kontrollen Hass-Plakate ins Stadion kommen konnten. Die Bayern-Fans hatten zudem Pyrotechnik und Rauchtöpfe in die Arena geschmuggelt und abgebrannt.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal