Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Timo Werner: Wechsel zu Klopps Liverpool? Das sind seine Zukunftsoptionen

Umworbener Nationalstürmer  

Werner heizt Spekulationen an – zwei Teams wahrscheinlich

Von Cian Hartung

09.03.2020, 13:10 Uhr
Timo Werner: Wechsel zu Klopps Liverpool? Das sind seine Zukunftsoptionen. Könnte in der kommenden Saison für die "Reds" stürmen: Leipzig-Stürmer Timo Werner.  (Quelle: imago images/Sven Simon)

Könnte in der kommenden Saison für die "Reds" stürmen: Leipzig-Stürmer Timo Werner. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Mehrere europäische Topklubs wollen Leipzigs Timo Werner verpflichten. Nun hat er die Spekulationen weiter angeheizt. Doch in welchem Trikot wird der Nationalstürmer ab Sommer auflaufen?

Leipzigs Timo Werner gehört in dieser Saison zu den absoluten Leistungsträgern seiner Mannschaft RB Leipzig. In der Bundesliga steht der Stürmer mit 21 Toren auf Rang zwei der Torschützenliste. Erst vor der Saison verlängerte er seinen Vertrag bei den Sachsen. Doch wurde der Nationalstürmer immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Auch mit eigenen Aussagen heizte er die Spekulationen an.

Werner sieht Potenzial, in "großer Mannschaft" zu spielen

"Ich denke schon, dass ich das Potenzial und die Möglichkeiten jetzt schon habe, in einer großen Mannschaft spielen zu können", sagte er nun im Sky-Interview vor dem Rückspiel gegen Tottenham, zeigte sich aber selbstkritisch hinsichtlich der Konstanz seiner eigenen Leistungen: "Das ist für mich eine Sache, die ich noch lernen muss. Jedes Spiel hundert Prozent da zu sein, jedes Spiel zu wissen, es geht heute auch um die Meisterschaft."

Mit einer "großen Mannschaft" könnte Werner durchaus den FC Liverpool gemeint haben. Derzeit soll der amtierende Champions-League-Sieger bei Werner die Nase vorn haben. Wie Sport 1 bereits berichtete, soll sich der Verein bereit erklärt haben, die Ausstiegsklausel in Höhe von rund 60 Millionen Euro ziehen zu wollen. Laut "AS" soll er zugunsten der "Reds" Angebote vom FC Barcelona und Manchester United ausgeschlagen haben.

Zuerst Verpflichtung, dann Leipzig-Leihe?

Wie die "Bild"-Zeitung nun ins Spiel brachte, könnte der Verein von Trainer Jürgen Klopp den Stürmer im kommenden Sommer zuerst fest verpflichten, ihn aber für die Saison 2020/2021 nochmals an RB Leipzig ausleihen. Ähnlich machten es die "Reds" mit dem Ex-Leipziger Naby Keita.

Werner, so betonte er bereits, soll vom FC Liverpool und dessen Trainer besonders angetan sein. "Wir haben dort mit den besten Trainer der Welt mit Jürgen Klopp, der deutsch ist. Es sprechen viele Sachen dafür, dass ich mit meiner Spielweise da vielleicht gut hinpassen würde", erklärte der Nationalspieler im Gespräch mit Sky. Doch Liverpool müsste sich bald entscheiden. Denn laut der "Sport Bild" soll Werners Ausstiegsklausel nur bis Ende April gültig sein. 

Laut dem "Kicker" soll der 23-Jährige aber auch beim deutschen Meister FC Bayern München weiterhin ein Thema sein. Bereits im vergangenen Sommer sollen sich die Verantwortlichen an der Säbener Straße Gedanken gemacht haben. Allerdings sollen die Prioritäten beim Rekordmeister bei der Verpflichtung seines Nationalmannschaftskollegen Leroy Sané liegen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal