Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Karriere-Ende für Eintracht-Profi Gelson Fernandes mit 33 Jahren

Im Alter von 33 Jahren  

Frankfurts Gelson Fernandes beendet seine Karriere

14.05.2020, 20:50 Uhr | dpa

Karriere-Ende für Eintracht-Profi Gelson Fernandes mit 33 Jahren. Gelson Fernandes: Der Schweizer spielt seit 2017 für Eintracht Frankfurt. (Quelle: imago images/Revierfoto)

Gelson Fernandes: Der Schweizer spielt seit 2017 für Eintracht Frankfurt. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Gelson Fernandes beendet diesen Sommer seine Karriere. Das gab der Defensivspezialist von Eintracht Frankfurt vor dem Re-Start der Bundesliga bekannt. In dieser Saison machte eine hartnäckige Verletzung ihm zu schaffen.

Eintracht Frankfurts Fußballprofi Gelson Fernandes wird seine Laufbahn in diesem Sommer beenden. Dies erklärte der 33 Jahre alte Schweizer am Donnerstag. "Ich bin glücklich, das hier tun zu können. Es ist der richtige Zeitpunkt. Die Eintracht hat mir viel gegeben", sagte Fernandes, der vor der Eintracht auch schon für Sporting Lissabon, Manchester City, den SC Freiburg und Stade Rennes spielte.

Der Mittelfeldspieler ist seit 2017 in Frankfurt aktiv. "Ich wollte den Zeitpunkt und die Umstände immer selbst bestimmen und nicht aufhören, weil es nicht mehr anders ging", begründete Fernandes.

Der Routinier war nicht nur im Verein auf der internationalen Bühne unterwegs, sondern auch jahrelang Nationalspieler der Schweiz. "Die letzten 17 Jahre meines Lebens waren einfach fabelhaft, ich hatte das Glück, einen Kindheitstraum zu verwirklichen", beschrieb Fernandes, der 2018 den DFB-Pokal mit Eintracht Frankfurt gewann. In der laufenden Spielzeit kommt der Profi bisher auf neun Bundesliga-Einsätze, seit Januar machte ihm ein Sehnenriss im Hüftbeuger zu schaffen. Die zuletzt wegen der Corona-Krise unterbrochene Bundesliga-Spielzeit soll ab diesem Wochenende mit Geisterspielen fortgesetzt werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal