• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • BVB-Trainer Lucien Favre wehrt sich gegen Matthäus: "Unglaublich und nicht akzeptabel"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für ein VideoPutin bekräftigt sein KriegszielSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextBoris Johnson: Umzugslaster gesichtetSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen TextMillionen durch Corona-Test-BetrugSymbolbild für einen TextStudent in Berlin entführt – FestnahmeSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Favre wehrt sich gegen Matthäus: "Unglaublich und nicht akzeptabel"

Von t-online, np

Aktualisiert am 27.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Lucien Favre: Der Schweizer ärgerte sich über die Aussagen von Sky-Experte Lothar Matthäus.
Lucien Favre: Der Schweizer ärgerte sich über die Aussagen von Sky-Experte Lothar Matthäus. (Quelle: Kirchner-Media/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einen Tag nach der 0:1-Pleite gegen Bayern München hat BVB-Trainer Lucien Favre betont, seinen Vertrag in Dortmund erfüllen zu wollen – und greift nun Sky-Experte Lothar Matthäus an.

Lucien Favre hat mit deutlichen Worten auf die Interpretationen von Sky-Experte Lothar Matthäus zu seinem etwaigen Abschied aus Dortmund reagiert. Im Interview mit der "Bild" sagte der 62-Jährige: "Das ist wirklich unglaublich und für mich auch nicht akzeptabel. Ich bin glücklich in Dortmund, habe einen Vertrag bis 2021 und will unbedingt auch nächste Saison auf der Bank sitzen."


BVB verliert Topspiel: Drei Mal Note fünf – BVB-Offensive enttäuscht gegen den FC Bayern

Bittere Niederlage für den BVB: Im Topspiel gegen den FC Bayern setzte es eine 0:1-Niederlage – wohl die Vorentscheidung im Titelrennen. Nur wenige BVB-Profis konnten dabei überzeugen – dafür enttäuschten einige. Die Einzelkritik.
Roman Bürki: War in der 24. und dann wieder in der 40. Minute zur Stelle, als er erst von Coman, dann von Goretzka mit strammen Schüssen gefordert wurde. Ließ sich beide Male nicht beeindrucken. Stand dann aber beim 0:1 zu weit vor dem Tor, kam noch an den Ball, sah aber nicht gut aus. Klärte dann aber wieder kurz nach dem Seitenwechsel gegen Goretzka. In der zweiten Halbzeit nur zu Beginn gefordert. Note: 4
+12

Favre wird deutlich: "Ich bin der Trainer"

Matthäus hatte am Abend zuvor in Aussagen Favres einen möglichen Rücktritt zum Saisonende hineininterpretiert und zudem mit Niko Kovac einen potentiellen Nachfolger ins Spiel gebracht.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Maria Furtwängler und Hubert Burda haben sich getrennt
Maria Furtwängler und Hubert Burda: Das Paar hatte sich 1991 das Jawort gegeben.


Matthäus hatte dem Schweizer zudem vorgeworfen, falsch aufgestellt zu haben. Auch dazu äußerte sich der Trainer: "Sorry, aber Lothar kann nicht alles wissen, was bei uns intern abläuft. Ich bin der Trainer, ich sehe meine Spieler jeden Tag. Er macht seinen Job, ich meinen."

Zuvor hatte Favre am Mittwoch schon Spekulationen über ein vorzeitiges Aus in Dortmund dementiert. Der Trainer hatte direkt nach dem 0:1 gegen den FC Bayern bei "Sky" mit Äußerungen, die nach Abschied klangen, für Aufsehen gesorgt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Julian Buhl
BVBFC Bayern MünchenLothar MatthäusLucien Favre
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website