Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Arjen Robben: Trainingscomeback beim FC Bayern München – Flick schwärmt

Ex-Bayern-Star  

Robben gibt Trainingscomeback in München

13.06.2020, 14:39 Uhr | dpa

Arjen Robben: Trainingscomeback beim FC Bayern München – Flick schwärmt. Jahrelang ein gewohnter Anblick: Arjen Robben im Trainingsjersey des FC Bayern (hier bei einem Benefizspiel in Rostock im Jahr 2019). (Quelle: imago images/Margit Wild)

Jahrelang ein gewohnter Anblick: Arjen Robben im Trainingsjersey des FC Bayern (hier bei einem Benefizspiel in Rostock im Jahr 2019). (Quelle: Margit Wild/imago images)

Bayern-Legende Arjen Robben ist zurück in München – und trainiert dort mal direkt mit der Mannschaft. Trainer Flick fängt direkt an, zu schwärmen. Robben spricht derweil über eine Rückkehr in den Profifußball.

Arjen Roben hat sein Comeback beim FC Bayern gegeben – zumindest im Training. Nach seinem Karriereende im vergangenen Sommer schwitzte der Niederländer in den vergangenen Tagen auf dem Klubgelände des deutschen Rekordmeisters.

Flick schwärmt von Robben

"Ich habe Arjen Robben leider nie in einem Training erleben dürfen. Was ich so von meinen Trainerkollegen gehört habe, ist er ein absoluter Profi. Er ist sehr fokussiert und verkörpert die Mentalität, die es braucht, um erfolgreich zu sein", sagte Trainer Hansi Flick am Freitag.

"Es ist einfach eine Freude, wenn solch ein Weltklasse-Spieler sich auch nach seiner Karriere fit hält. Dass er dazu unseren Fitnesstrainer Holger Broich um Unterstützung bittet, ist natürlich auch ein gutes Zeichen", sagte Flick.

Robben weiterhin topfit

Robben ist auch nach dem Karriereende topfit. Ein Comeback als Profi beim FC Bayern ist für den Siegtorschützen des Champions-League-Finales von 2013 aber "hundertprozentig ausgeschlossen". Ob es anderswo möglich ist, ließ Robben offen.

"Man weiß nie. Ich möchte jetzt weder 'Ja', noch "Nein' sagen. Für mich und meine Familie steht Ende des Monats aber erstmal der Umzug nach Holland an. Alles andere werden wir sehen. Dem FC Bayern werde ich auf jeden Fall immer verbunden bleiben", sagte der 36-Jährige bei Sport1.

Verwendete Quellen:
  • Twitter-Account des FC Bayern
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal