Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Hertha BSC: Windhorst stellt 50 Millionen Euro für Transfers zur Verfügung

Hertha BSC soll einkaufen  

Bericht: Windhorst stellt 50 Millionen Euro für Transfers zur Verfügung

15.06.2020, 09:53 Uhr | dpa

Hertha BSC: Windhorst stellt 50 Millionen Euro für Transfers zur Verfügung. Lars Windhorst: Der Investor will aus Hertha BSC einen großen Klub machen.  (Quelle: imago images/Matthias Koch)

Lars Windhorst: Der Investor will aus Hertha BSC einen großen Klub machen. (Quelle: Matthias Koch/imago images)

Finanzspritze für Hertha BSC: Einem Medienbericht zufolge will der Investor Lars Windhorst den Bundesligisten mit 50 Millionen ausstatten, damit er am Transfermarkt aktiv werden kann.

Investor Lars Windhorst wird nach Informationen der "Bild"-Zeitung nach dem Saison-Ende der Bundesliga 50 Millionen Euro zur Verfügung stellen, damit Hertha BSC auf dem Transfermarkt aktiv werden kann.

Windhorst investierte bisher 224 Millionen in den Berliner Fußball-Bundesligisten. Im Herbst sollen dann in einer nächsten Tranche weitere 100 Millionen Euro folgen.

Nach "Bild"-Informationen sollen mindestens ein Torwart, ein Rechtsverteidiger, ein Stürmer und ein Flügelspieler verpflichtet werden. Für den Angriff bringt "Bild" Wout Weghorst (27) vom VfL Wolfsburg ins Gespräch.

Für die Torwart-Position könnte Gregor Kobel (22) ein Kandidat sein, der für den VfB Stuttgart spielt, aber Hoffenheim gehört. Zudem sollen die Berliner am niederländischen Jugendnationalspieler Deyovaisio Zeefuik (22) vom FC Groningen und dem senegalesischen Linksaußen Krepin Diatta (21) vom FC Brügge interessiert sein.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: