Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Salzburgs Hee-chan Hwang: RB Leipzig verpflichtet Nachfolger für Timo Werner

Aus Salzburg  

RB Leipzig verpflichtet Nachfolger für Timo Werner

08.07.2020, 17:20 Uhr | sid

Salzburgs Hee-chan Hwang: RB Leipzig verpflichtet Nachfolger für Timo Werner. Mit Salzburg wurde Hee-chan Hwang vor kurzem Meister in Österreich: Jetzt wechselt er nach Leipzig. (Quelle: imago images/GEPA pictures)

Mit Salzburg wurde Hee-chan Hwang vor kurzem Meister in Österreich: Jetzt wechselt er nach Leipzig. (Quelle: GEPA pictures/imago images)

Vielleicht hat RB Leipzig seinen Nachfolger für Timo Werner bereits gefunden. Hee-chan Hwang soll den wechselnden Nationalstürmer ersetzen und erbt sogar seine Rückennummer.

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat wie erwartet den Südkoreaner Hee-chan Hwang als Ersatz für den zum FC Chelsea abgewanderten Nationalstürmer Timo Werner verpflichtet. Wie RB am Mittwoch bekannt gab, erhält der 24 Jahre alte Hwang, der bislang für Schwesterklub Red Bull Salzburg spielte, einen Fünfjahresvertrag und übernimmt Werners Rückennummer elf. Die Grundablöse soll bei rund neun Millionen Euro liegen.

Hwang spielte bereits für den HSV

"Er passt perfekt in unser Anforderungsprofil, kann im Angriff jede Position spielen, über die Außenbahnen kommen oder als zentrale Spitze agieren", sagte RBL-Sportdirektor Markus Krösche: "Er macht unsere Offensive mit seiner Schnelligkeit und Wendigkeit noch flexibler."

Hwang kam in der abgelaufenen Saison in 27 Erstligaspielen in Österreich auf elf Tore für zwölf Vorlagen, in der Champions League erzielte er in sechs Spielen drei Tore (fünf Vorlagen). Für den 32-maligen südkoreanischen Nationalspieler ist es das zweite Engagement in Deutschland. In der Saison 2018/19 spielte Hwang auf Leihbasis für den Hamburger SV in der 2. Bundesliga (20 Einsätze/zwei Tore).

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal