t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesligaFC Bayern München

Manuel Neuer: FC-Bayern-Torwart singt im Urlaub Lied von rechtsextremer Band


Im Urlaub: Manuel Neuer singt Lied von rechtsextremer Band

Von t-online, dd

Aktualisiert am 13.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Kritischer Blick: Bayern-Torwart Manuel Neuer hätte ihn auch beim Song der Band "Thompson" brauchen können.Vergrößern des BildesKritischer Blick: Bayern-Torwart Manuel Neuer hätte ihn auch beim Song der Band "Thompson" brauchen können. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein Video des Nationaltorwarts aus dem Urlaub in Kroatien sorgt für Diskussionen – wegen der Verbindung zu einer umstrittenen Gruppe, die seit Jahren schon immer wieder negativ auffällt.

Bayern-Torwart Manuel Neuer hat mit einer Aktion im Kroatien-Urlaub für Diskussionen gesorgt. Die "Bild" berichtet von einem Video, das den 34-Jährigen zusammen mit Bayern-Torwarttrainer Toni Tapalovic in einer Strandbar in Dubrovnik am Adriatischen Meer zeigen soll. Das umstrittene Video sehen Sie oben im Text oder, wenn Sie hier klicken. Bereits im vergangenen Jahr habe Neuer in Kroatien seinen Urlaub verbracht, Tapalovic war zudem sein Trauzeuge.

Problem am Video nun: Neuer singt dort ein kroatisches Lied mit – den Song "Lijepa li si" ("Du bist schön") von Marko Perkovic, dem Sänger der umstrittenen Band "Thompson" – die Gruppe gilt als rechtsextrem und soll immer wieder den kroatischen Faschismus verherrlicht haben. Auf "Thompson"-Konzerten wird gerne mal der Hitlergruß gezeigt, auch Lieder der faschistischen "Ustascha" werden gesungen. In mehreren europäischen Ländern wurden gegen die Band bereits Einreiseverbote verhängt.

Ärger gab es schon 2018

Schon bei der WM 2018 gab es Diskussionen, als bekannt wurde, dass Spieler der kroatischen Nationalmannschaft im Mannschaftsbus Songs der Band hörten. Später nahm Perkovic sogar an der Fahrt des Vizeweltmeisters im offenen Bus durch Zagreb teil.

Ob Manuel Neuer das alles wusste, als er mit in "Lijepa li si" einstimmte, ist fraglich. Die "Bild" schreibt von einer Stellungnahme seines Managements, in der es heißt, er könne kein Kroatisch.

Verwendete Quellen
  • Bericht in der "Bild"
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website