HomeSportBundesliga

Kai Havertz: "Das ist Blödsinn" – Rudi Völler dementiert Transfer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Rakete abSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextSchiffskollision auf der MoselSymbolbild für einen Text"Fiona" reißt Häuser in Kanada wegSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextKirmes: Mädchen fliegt aus FahrgeschäftSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

"Das ist Blödsinn": Völler dementiert Havertz-Transfer

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 24.08.2020Lesedauer: 1 Min.
Kai Havertz: Der Nationalspieler wird bald wohl im Chelsea-Trikot auflaufen.
Kai Havertz: Der Nationalspieler wird bald wohl im Chelsea-Trikot auflaufen. (Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dass Kai Havertz Bayer Leverkusen verlassen würde, galt nur als eine Frage der Zeit. Nun meldeten mehrere Medien eine Einigung. Doch Bayer-Sportchef Rudi Völler reagiert klar auf die vermeintliche Nachricht.

Kai Havertz steht Medienberichten zufolge vor einem Wechsel zum FC Chelsea. Wie die "Sport Bild" und Sky Italia-Reporter Fabrizio Romano berichten, haben sich die Engländer mit Bayer Leverkusen auf eine Ablöse geeinigt. 80 Millionen Euro plus 20 Millionen Euro Boni seien das Ergebnis, hieß es.


Ex-Bayer-Stars: Das machen die früheren Profis von Bayer Leverkusen heute

Michael Ballack: Der Rückkehrer unter den Ex-Bayer-Stars. Er kickte von 1999 bis 2002 und von 2010 bis 2012 für die Leverkusener und beendete dort auch seine Karriere. Der frühere Kapitän der Nationalelf ist heute nicht mehr oft im Rampenlicht zu sehen. Von 2012 bis 2016 war er Experte des US-amerikanischen Sportsenders ESPN.
Jens Nowotny: Er bleibt eine Legende in Leverkusen. Von 1996 bis 2006 schnürte der frühere Libero für Bayer die Fußballschuhe und entwickelte sich unter dem damaligen Trainer Christoph Daum zu einem der wichtigsten Spieler. Heute ist Nowotny Schirmherr des Projektes "Kidshelp Kambodscha e.V", das sich für bessere Lebensbedingungen dort einsetzt. Zudem betreibt er das Resaturant "Salinas" in Mönchengladbach mit seinem Freund Paris Houdeloudis.
+13

Offenbar stimmt diese Meldung aber nicht. Denn Bayer-Sportchef Rudi Völler dementierte eine Einigung am Montag. "Das ist Blödsinn", sagte er dem SID. Demnach sieht es weiter so aus, als würde Havertz am Freitag bei den Corona-Tests vor dem Trainingsstart dabei sein.

Dass es aber noch zu einem Wechsel kommt, ist wahrscheinlich. Havertz will Bayer 04 verlassen, hat sich auch Berichten zufolge mit Chelsea auf ein Gehalt geeinigt.

Genug Zeit bleibt den "Blues" noch, das Transferfenster ist bis Oktober offen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
  • Sport Bild: "Einigung mit Chelsea! Havertz-Wechsel vor Abschluss"
  • Twitter-Account von Fabrizio Romano
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Uefa schließt Köln-Fans aus – Frankfurt auf Bewährung
Eine Kolumne von Stefan Effenberg
Bayer 04 LeverkusenFC Chelsea
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website