Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Vertragsloser Ex-BVB-Star Mario Götze: "will die Champions League gewinnen"

Ex-BVB-Spieler  

Mario Götze: "Ich will die Champions League gewinnen"

18.09.2020, 09:34 Uhr | sid

Vertragsloser Ex-BVB-Star Mario Götze: "will die Champions League gewinnen". Mario Götze: Bis Juni stand Götze beim BVB unter Vertrag. (Quelle: imago images/Ralf Ibing)

Mario Götze: Bis Juni stand Götze beim BVB unter Vertrag. (Quelle: Ralf Ibing/imago images)

Er hat keinen Vertrag und noch ist kein zukünftiger Verein in Sicht. Doch Ex-BVB-Star Mario Götze hat noch große Ziele – und will in Europa bleiben.

Der vertragslose 2014er Weltmeister Mario Götze will seine Karriere noch nicht in den USA oder anderswo fernab des großen Fußballs ausklingen lassen. "Mein Fokus liegt auf Europa. Ich habe ehrgeizige Ziele und will unbedingt noch die Champions League gewinnen. Das treibt mich jeden Tag, in jeder Einheit an", sagte der 28-Jährige, der Bild-Zeitung.

"Die Philosophie muss passen"

Der ehemalige Profi von Borussia Dortmund wolle seine Karriere nicht beenden, ohne diesen Titel einmal gewonnen zu haben. Fraglich allerdings ist, ob Götze dafür nach schwierigen Jahren noch den richtigen Verein finden wird. "Ich brauche das Gefühl, dass ich zu dem Verein, dem Trainer und dessen Philosophie passe. Und was man nicht vergessen darf: Durch Corona herrscht gerade eine besondere Situation, an die sich jeder anpassen muss", sagte er.

Geld spiele dabei eine untergeordnete Rolle. Angeblich hat Götze in Dortmund zehn Millionen Euro pro Jahr verdient. "Selbstverständlich kann in Zeiten von Corona eine solche Summe nicht als Grundlage für meine Verhandlungen dienen", sagte er: "Die entscheidenden und wirklich wichtigen Faktoren sind die Sportlichen: Ich will den Konkurrenzkampf, mich auf höchstem Niveau beweisen und zeigen, dass ich jeder Mannschaft helfen kann. Meine Sehnsucht nach Fußball ist sehr groß."

Kampfsport und Yoga statt Fußball

In Dortmund konnte er diese zuletzt nicht mehr stillen. Bei BVB-Trainer Lucien Favre spielte er keine Rolle. Er sei aber topfit und bereit, betonte Götze: "Ich trainiere an sechs Tagen, immer unterschiedlich. Nach mehr als zehn Jahren als Profi kenne ich meinen Körper sehr gut und weiß, wie ich ihn belasten kann und muss." Auch Kampfsport und Yoga gehörten zu seinem Programm.

Ein Angebot von Inter Miami, dem Klub von David Beckham, hat Götze abgelehnt. "Die USA und die MLS finde ich auch spannend – aber aktuell ist das kein Thema für mich", sagte er. Dafür seien seine Ambitionen zu hoch.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal