Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Bayern-Legende Gerd Müller – Ehefrau Uschi: "Er isst so gut wie nichts mehr"

Zustand von Legende Müller  

Emotionale Worte der Ehefrau: "Er isst so gut wie nichts mehr"

02.11.2020, 18:06 Uhr | t-online, rh

Bayern-Legende Gerd Müller – Ehefrau Uschi: "Er isst so gut wie nichts mehr". Gerd Müller im Jahr 2013: Die deutsche Fußballlegende lebt inzwischen in einem Pflegeheim.  (Quelle: imago images/Fred Joach)

Gerd Müller im Jahr 2013: Die deutsche Fußballlegende lebt inzwischen in einem Pflegeheim. (Quelle: Fred Joach/imago images)

In dieser Woche feiert der größte Torjäger der Bundesliga-Geschichte seinen 75. Geburtstag. Zuvor hat sich nun dessen Frau Uschi über das aktuelle Leben ihres Mannes geäußert – und sehr intime Einblicke gegeben.

In 607 Pflichtspielen für den deutschen Rekordmeister zwischen 1964 und 1979 gewann Gerd Müller, der am Dienstag 75 Jahre alt wird, 13 Titel – darunter drei Mal den Europapokal der Landesmeister (1974-1976). Seine 365 Treffer in 427 Bundesligaspielen sind bis heute unerreicht. 

Müller ist eine der größten Bundesliga-Legenden überhaupt.

Doch schon seit längerer Zeit geht es ihm gesundheitlich nicht gut. Müller leidet an einer Demenzkrankheit, lebt im Pflegeheim. Seine Frau Uschi Müller hat der "Bild" nun ein Interview anlässlich seines Geburtstages gegeben. Und damit sehr intime Einblicke in das aktuelle Leben des "Bombers" erlaubt. 

"Er isst so gut wie nichts mehr"

"Er isst so gut wie nichts mehr, kann kaum mehr schlucken, liegt fast 24 Stunden im Bett, hat nur wenig wache Momente. Es ist so schön, wenn er kurz die Augen aufmacht. Er kann manchmal mit einem Wimpernschlag Ja und Nein signalisieren", berichtet sie. 


Uschi Müller weiter: "Er ist immer ein Kämpfer gewesen, war immer tapfer, sein ganzes Leben lang. Das ist er auch jetzt. Der Gerd schläft seinem Ende entgegen. Er hat die Augen geschlossen, döst vor sich hin, macht den Mund nur noch selten auf, kriegt pürierte Nahrung. Er ist ruhig und friedlich, muss, glaube ich, auch nicht leiden. Er schläft langsam hinüber."

Uschi und Gerd Müller im Jahr 2012: Damals feierten sie gemeinsam den 60. Geburtstag von Uli Hoeneß. (Quelle: imago images/Fred Joach)Uschi und Gerd Müller im Jahr 2012: Damals feierten sie gemeinsam den 60. Geburtstag von Uli Hoeneß. (Quelle: Fred Joach/imago images)

Klar ist: Seine sportliche Karriere ist etwas ganz Besonderes und wird den Menschen in Deutschland und auch darüber hinaus für immer im Gedächtnis bleiben.

Unglaubliche 1251 Tore erzielte der "Bomber" der Nation laut Vereinschronik für seinen Herzensklub Bayern München, bei dem er 996-mal in der Startelf stand. In der deutschen Nationalmannschaft spielte Müller 62 Mal und erzielte stolze 68 Tore. 1970 wurde er als erster Deutscher "Europas Fußballer des Jahres", 1967 und 1969 wurde er als Deutschlands "Fußballer des Jahres" ausgezeichnet.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal