Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FCB – Lewandowskis Torrekord: "Er hat sich heute ein Denkmal gesetzt"

Stimmen zum Torrekord  

"Lewandowski hat sich heute ein Denkmal gesetzt"

16.05.2021, 10:42 Uhr | t-online, ak

FCB – Lewandowskis Torrekord: "Er hat sich heute ein Denkmal gesetzt". Freude im Bayern-Lager: Robert Lewandowski (M.) freut sich mit seinen Teamkollegen über sein 40. Tor in dieser Bundesligasaison. (Quelle: dpa/Tom Weller)

Freude im Bayern-Lager: Robert Lewandowski (M.) freut sich mit seinen Teamkollegen über sein 40. Tor in dieser Bundesligasaison. (Quelle: Tom Weller/dpa)

Er hat es geschafft: Robert Lewandowski hat sein 40. Saisontor für den FC Bayern geschossen, damit den Rekord von Torjäger-Legende Gerd Müller eingestellt. Lob bekam er dafür von höchster Stelle.

Bayern-Vorstand Oliver Kahn ist von Robert Lewandowski nach dem eingestellten Torrekord in der Bundesliga tief beeindruckt. "Eine unglaubliche Leistung mit der er sich und der gesamten Mannschaft heute ein Denkmal gesetzt hat. Herzlichen Glückwunsch und Chapeau, Robert!", schrieb der 51-Jährige bei Twitter. Mit diesem Treffer stehe Lewandowski "auf einer Stufe mit Gerd Müller, einem der Größten aller Zeiten."

Durch seinen verwandelten Foulelfmeter beim 2:2 gegen den SC Freiburg zog Lewandowski mit Müller gleich, der in der Saison 1971/72 40 Tore erzielte. "Es ist imponierend, so eine Anzahl an Toren zu erzielen. In der heutigen Zeit ist das noch schwieriger als es früher war", sagte Bundestrainer Joachim Löw bei Sport1. 

"Gerd Müller war einmalig in Deutschland, aber jeder Rekord wird irgendwann mal gebrochen. Irgendwann kommt jemand, der noch besser ist. So ist es mit allen Rekorden. Selbst wenn Lewandowski 41 Tore macht, wird auch dieser Rekord vielleicht irgendwann mal gebrochen werden. Aber überhaupt mal in die Nähe von 40 Toren in der Bundesliga zu kommen, ist überragend."

Lewandowski kann sich den alleinigen Rekord am letzten Spieltag mit einem weiteren Treffer gegen den FC Augsburg sichern.

Bayern-Verantwortliche stolz und voller Lob

"In den vergangenen Jahrzehnten hätte man nie daran geglaubt, dass dieser Rekord eingestellt wird", erklärte Bayern-Trainer Hansi Flick. "Er wird diesen Rekord sicher eine Zeit lang haben. Aber wie lange, das liegt an der Konkurrenz. Man wird sehen, welche Granaten zukünftig in der Bundesliga auftauchen."

Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge erklärte auf der Klub-Homepage: "Wir alle freuen uns mit und für Robert Lewandowski." Der 32-Jährige sei vor sieben Jahren ablösefrei gekommen und einer der wertvollsten Spieler der Vereinsgeschichte geworden.

"Ich habe mit Gerd Müller gespielt und weiß, dass er Robert diesen Tag von Herzen gönnt. Beide sind Stürmer, die in der Geschichte des Fußballs herausstechen", so Rummenigge weiter.

Verwendete Quellen:
  • Twitter-Profil von Oliver Kahn
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen SID und dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal