Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: Suat Serdar verzichtet wegen Hertha auf Olympia

Bundesliga  

Suat Serdar verzichtet wegen Hertha auf Olympia

06.07.2021, 14:48 Uhr | dpa

Bundesliga: Suat Serdar verzichtet wegen Hertha auf Olympia. Hertha-Neuzugang Suat Serdar (M) im Training bei einer Partnerübung mit Mannschaftskamerad Jhon Cordoba (l).

Hertha-Neuzugang Suat Serdar (M) im Training bei einer Partnerübung mit Mannschaftskamerad Jhon Cordoba (l). Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa. (Quelle: dpa)

Neuruppin (dpa) - Neuzugang Suat Serdar hat für einen optimalen Einstand bei Hertha BSC auf das besondere Erlebnis Olympia verzichtet.

"Natürlich will man auch die Olympischen Spiele mitspielen, das ist etwas Besonderes für jeden Sportler", sagte der von Absteiger FC Schalke 04 zum Berliner Fußball-Bundesligisten gekommene Offensivspieler. "Aber ich bin neu in dem Verein. Ich möchte alles mitnehmen, die Vorbereitung und die Testspiele. Sodass ich ab dem ersten Spieltag voll in der Mannschaft drin bin."

Olympia-Coach Stefan Kuntz hatte den 24-Jährigen auf seiner Wunschliste für Tokio. "Suat war auch fein damit", berichtete Sport- Geschäftsführer Fredi Bobic. Doch nach eineinhalb schwierigen Jahren bei Schalke habe der Neuzugang auch signalisiert: Er wolle sich bei Hertha komplett integrieren, die Jungs und den Trainer kennenlernen. "Es hat schon lange Zeit gebraucht", sagte Serdar selbst am Dienstag im Hertha-Trainingslager in Neuruppin zur Verarbeitung der Abstiegssaison mit Schalke.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: