Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Bundesliga: Lange Pause für Leipzigs EM-Star Dani Olmo


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA: Putin verstößt gegen Atom-VertragSymbolbild für einen TextKündigungswelle bei FinanzdienstleisterSymbolbild für einen TextGroßrazzia in Werne – FestnahmenSymbolbild für einen Text"Königin der Lüfte" nimmt AbschiedSymbolbild für einen TextKovac maßregelt Reporterin live im TVSymbolbild für einen TextBVB-Star verlässt DortmundSymbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextAktivisten entern ÖlfrachterSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Text107 Millionen: Eurojackpot geknacktSymbolbild für einen TextTrotz Skandals: Kultfilm erhält FortsetzungSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star über plötzliches Show-AusSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Lange Pause für Leipzigs EM-Star Dani Olmo

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 24.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Dani Olmo: Der Spanier wird den in der Krise steckenden Leipzigern wochenlang fehlen.
Dani Olmo: Der Spanier wird den in der Krise steckenden Leipzigern wochenlang fehlen. (Quelle: Revierfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei der Europameisterschaft überzeugte Dani Olmo in der Nationalmanschaft, auch bei Olympia vertrat er sein Land. In Leipzig kam er in dieser Saison bislang nicht so richtig in Tritt – und fällt nun länger aus.

Der in der sportlichen Krise steckende Bundesligist RB Leipzig muss den nächsten herben Rückschlag verkraften. Der spanische Nationalspieler Dani Olmo fällt mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel lange aus. "Er ist für ein paar Wochen raus. Er bleibt in der Länderspielpause wahrscheinlich hier. Wir müssen in zwei, drei Wochen sehen, wo er steht", sagte RB-Trainer Jesse Marsch am Donnerstag. Der mit nur einem Sieg aus fünf Spielen auf Platz zwölf stehende Vizemeister empfängt am Samstag Hertha BSC (15.30 Uhr, im Liveticker bei t-online).

Dort wird auch Marcel Halstenberg erneut fehlen. Der Nationalspieler steht frühestens in anderthalb Monaten wieder zur Verfügung. "Er hatte am Donnerstag einen Termin bei der medizinischen Abteilung. Die Hoffnung ist, dass er im November wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", sagte Marsch. Halstenberg, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft und wohl nicht verlängert wird, hat mit Sprunggelenksproblemen zu kämpfen.

Marsch steht vor einer ganz entscheidenden Woche in seiner erst kurzen Leipziger Amtszeit. In drei Heimspielen nacheinander geht es innerhalb einer Woche gegen Hertha, den FC Brügge in der Champions League sowie den VfL Bochum. "Das Wichtigste ist gerade, Ergebnisse zu erzielen. Es gibt aber keine Panik in der Gruppe", sagte Marsch. "Diese Woche ist sicher wichtig für uns. Aber in dieser Situation ist es Schritt für Schritt. Deshalb ist der Fokus zu 100 Prozent auf Hertha."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Ich habe mir selbst gesagt: 'Lass los, Junge!'"
Von Julian Buhl
  • David Digili
Ein Kommentar von David Digili
Hertha BSCRB Leipzig
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website