Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern holt Ex-Torhüter Jaroslav Drobny als Trainer für die U23

Als Trainer für die Talente  

FC Bayern holt langjährigen Bundesliga-Torhüter

14.10.2021, 15:13 Uhr | t-online, BZU

FC Bayern holt Ex-Torhüter Jaroslav Drobny als Trainer für die U23. Jaroslav Drobný: Der Tscheche arbeitet künftig in München. (Quelle: imago images/CTK Photo)

Jaroslav Drobný: Der Tscheche arbeitet künftig in München. (Quelle: CTK Photo/imago images)

Jaroslav Drobný machte über 200 Bundesligaspiele für Teams wie Bochum, Hertha und Hamburg. Die letzten Jahre seiner Karriere spielte er in seiner Heimat Tschechien. Nun kehrt er zurück nach Deutschland.

Der FC Bayern hat sich die Dienste von Jaroslav Drobný gesichert. Wie der Rekordmeister am Donnerstagnachmittag bestätigte, wird der Tscheche ab sofort Torwarttrainer der U23 des Rekordmeisters werden und somit in den Trainerstab von Martín Demichelis wechseln. Zuerst hatte die "Bild" über den Wechsel berichtet. 

Drobný beendete erst im Sommer seine Profikarriere in der Heimat bei Erstligist Dynamo Budějovice. Zuvor stand er bei diversen Bundesliga-Klubs unter Vertrag, wurde unter anderem bei Hertha BSC und dem Hamburger SV zum Publikumsliebling und machte insgesamt 202 Bundesligaspiele sowie zwei Relegationsspiele.

Nun wird Drobný also Trainer bei der Bayern-Zweiten, wo er Walter Junghans ersetzt, der verletzungsbedingt länger fehlt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: