Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

VfB Stuttgart - Neuer Sportvorstand: Mislintat setzt VfB-Führung unter Druck

VfB Stuttgart  

Neuer Sportvorstand: Mislintat setzt VfB-Führung unter Druck

29.11.2021, 10:37 Uhr | dpa

VfB Stuttgart - Neuer Sportvorstand: Mislintat setzt VfB-Führung unter Druck. Macht Druck bei der Suche nach einem neuen Sportvorstand für den VfB Stuttgart: Sven Mislintat.

Macht Druck bei der Suche nach einem neuen Sportvorstand für den VfB Stuttgart: Sven Mislintat. Foto: Tom Weller/dpa. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Auf der Suche nach einem neuen Sportvorstand für den VfB Stuttgart hat Sportdirektor Sven Mislintat die eigene Vereinsführung unter Druck gesetzt.

Nach Ansicht des 49-Jährigen sollte entweder er selbst, Nachwuchsdirektor Thomas Krücken oder Organisationsdirektor Markus Rüdt im nächsten Jahr Sportvorstand werden, wie er im Interview der "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" sagte.

"Ich sehe unseren sportlichen Weg am besten vertreten und seine Fortsetzung gewährleistet, wenn jemand aus unserer Gruppe Sportvorstand würde", sagte Mislintat. "Mir persönlich ist dieser Posten dabei nicht wichtig, und ich habe auf Nachfrage deutlich signalisiert, dass ich im Rahmen eines solchen Konstruktes bereit wäre, meinen Vertrag auch als Sportdirektor bis 2024 zu verlängern."

Der Posten beim Fußball-Bundesligisten wird frei, weil sich Vorstandschef Thomas Hitzlsperger im kommenden Jahr zurückzieht. Als Vorsitzender verantwortet Hitzlsperger bislang auch den sportlichen Bereich, möglicherweise wird der VfB um Aufsichtsratsboss Claus Vogt im neuen Jahr aber einen neuen Vorstandsboss sowie einen neuen Sportvorstand installieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: