• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern M├╝nchen
  • Uli Hoene├č wird 70: Sohn Florian bewundert seine Streitkultur


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextTalk von Maischberger f├Ąllt ausSymbolbild f├╝r einen TextNawalny muss unter Putin-Portr├Ąt sitzenSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA ├Ąu├čert sichSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Hoene├č-Sohn spricht ├╝ber Verh├Ąltnis zu seinem Vater

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 04.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Uli Hoene├č und sein Sohn Florian (r.): Anl├Ąsslich des Geburtstages seines Vaters sprach Florian ├╝ber gemeinsame Zeiten.
Uli Hoene├č und sein Sohn Florian (r.): Anl├Ąsslich des Geburtstages seines Vaters sprach Florian ├╝ber gemeinsame Zeiten. (Quelle: Lackovic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Mittwoch wird Bayerns Ehrenpr├Ąsident Uli Hoene├č 70 Jahre alt. Der langj├Ąhrige Ex-Pr├Ąsident brennt noch immer f├╝r seinen Klub. Nun gibt sein Sohn preis, wie der streitbare Vater tickt.

Uli Hoene├č war viele Jahre Manager und Pr├Ąsident des FC Bayern und ist noch immer Ehrenpr├Ąsident des Klubs. Anl├Ąsslich seines 70. Geburtstags am Mittwoch hat sein Sohn, Florian Hoene├č, ├╝ber gemeinsame Zeiten mit seinem Vater gesprochen ÔÇô auch ├╝ber seine jungen Jahre beim Rekordmeister.

Obwohl Uli Hoene├č viel unterwegs war, gab es in der Familie eine Regel, wie Florian der "Bild" berichtet. "Sonntag war Familientag. Ich durfte auch oft mit zum Training, dort kickten wir. Bis ich 14,15 Jahre alt war, gab's f├╝r mich nur Fu├čball. Eine Profikarriere stand aber nie zur Debatte."

"Ich bewundere an ihm seine Streitkultur"

Noch heute sch├Ątzt Hoene├č' Sohn dessen Art, mit Konflikten umzugehen, so wie der Ehrenpr├Ąsident ihnen auch beim FC Bayern begegnet ist. Florian Hoene├č: "Papa und ich haben die gleiche Sicht auf wichtige Lebensthemen. Ich bewundere an ihm seine Streitkultur. Er ist nicht nachtragend, duckt sich nie weg und sagt offen, was er denkt. Dazu hat er die Gabe, eigene Fehler einzugestehen."

Erst im November kritisierte Uli Hoene├č ├Âffentlich die Funktion├Ąre des FC Bayern f├╝r ihren Umgang mit den Fans bei der Mitgliederversammlung (mehr dazu lesen Sie hier). Auch in der Vergangenheit nahm Hoene├č kein Blatt vor den Mund, attackierte unter anderem Ex-Bundestrainer Joachim L├Âw (mehr dazu lesen Sie hier).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bayern-Neuzug├Ąnge w├Ąhlen Trikotnummern
  • Noah Platschko
Von Florian Vonholdt und Noah Platschko
FC Bayern M├╝nchenUli Hoene├č
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website