Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text9-Euro-Ticket sorgt bei Bahn f├╝r ProblemeSymbolbild f├╝r einen TextSelenskyj: Hohe Verluste im OstenSymbolbild f├╝r einen TextBald US-Soldaten in Kiew?Symbolbild f├╝r einen TextNeues Tief bringt heftige GewitterSymbolbild f├╝r einen TextBeziehungs-Aus bei "H├Âhle der L├Âwen"-StarSymbolbild f├╝r einen TextBVB holt n├Ąchsten NeuzugangSymbolbild f├╝r einen TextMassenkarambolage in Tunnel ÔÇô sieben VerletzteSymbolbild f├╝r einen TextAuf diesen Handys l├Ąuft WhatsApp ausSymbolbild f├╝r einen TextOperns├Ąnger verklagt VerkehrsbetriebeSymbolbild f├╝r einen TextNeue Phishing-Mails verunsichern BankkundenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSelbstbefriedigung hat "politische Sprengkraft"

RB-Coach Tedesco jubelt dank Traum-Duo und Torh├╝ter

Von dpa
16.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Leipzigs Trainer Domenico Tedesco (r) bedankt sich bei seinem Torwart Peter Gulacsi.
Leipzigs Trainer Domenico Tedesco (r) bedankt sich bei seinem Torwart Peter Gulacsi. (Quelle: Tom Weller/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Stuttgart (dpa) - Bei RB Leipzig wird nur noch nach vorne geschaut - und da winkt nach der v├Âllig verkorksten Hinrunde pl├Âtzlich wieder die Champions League.

"Wir haben uns gesagt, dass wir zum 1. Januar den Reset-Knopf dr├╝cken und nicht mehr zu viel ├╝ber die Vergangenheit nachdenken", sagte der ├╝berragende RB-Torwart Peter Gulacsi nach dem 2:0 (1:0) beim VfB Stuttgart und stellte klar: "Wir haben hohe Ambitionen." Der R├╝ckstand der Sachsen auf Platz vier hat sich in zwei Spielen in diesem Jahr von sechs auf drei Punkte halbiert.

Silva und Nkunku bei RB ├╝berragend

Neben Gulacsi wurden in Schwaben die beiden Torsch├╝tzen Andr├ę Silva und Christopher Nkunku zu den gefeierten Spielern. Abwehrchef Willi Orban mahnte aber sogleich, nicht nachzulassen: "Wir haben eine gro├če Hypothek abzuarbeiten." Zumal der Sieg angesichts etlicher Stuttgarter und weniger Leipziger Chancen ziemlich schmucklos ausfiel.

Genau "die Art und Weise unseres Sieges war aber dann auch mal wichtig", befand RB-Trainer Domenico Tedesco. Ihre lange Ausw├Ąrtsmisere haben die Leipziger mit dem siebten Erfolg im achten Pflichtspiel gegen den schw├Ąbischen Lieblingsgegner auch beendet. Der erste Liga-Ausw├Ąrtssieg seit dem 4:1 in Bremen vor neun Monaten bedeute "sehr viel", betonte Tedesco.

Eingeleitet hatte ihn wieder mal der formstarke St├╝rmer Silva. Der 23-Millionen-Euro-Einkauf von Eintracht Frankfurt bl├╝ht nach einiger Anlaufzeit bei RB immer mehr auf. In den f├╝nf Spielen unter Trainer Tedesco erzielte der 26-J├Ąhrige nun schon f├╝nf Tore. Auch seinen elften Bundesliga-Elfmeter verwandelte der Portugiese gegen die nun seit vier Partien sieglosen und abstiegsbedrohten Schwaben am Samstag souver├Ąn (11. Minute). Zuvor war VfB-Profi Konstantinos Mavropanos der Ball an den Arm gesprungen - bei einer Flanke von Nkunku.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Der Bundeskanzler will nicht, dass die Ukraine gewinnt"
Roderich Kiesewetter (CDU) bei "Anne Will": Isoliert sich Deutschland im Ukraine-Konflikt von der EU?


Der Franzose war es auch, der mit einem musterg├╝ltigen Konter in der 70. Minute f├╝r die Entscheidung sorgte. Nach einem Vollsprint ├╝ber die rechte Seite lie├č er Gegenspieler Hiroki Ito ins Leere laufen und schob eiskalt ins rechte untere Eck ein. Bei neun Treffern und ebenso vielen Vorlagen steht der 24-J├Ąhrige in der Liga nun schon. Es scheint, als habe er die Sommerpause gut genutzt und wolle sich noch f├╝r einen Platz im franz├Âsischen Kader f├╝r die WM in Katar empfehlen.

Szoboszlai-Ausfall trifft RB hart

Da sie offensiv sonst kaum in Erscheinung und mitunter ├╝berraschend passiv auftraten, brauchten die Leipziger in Stuttgart aber auch einen Sahne-Tag ihres Torh├╝ters. "Er war ├╝berragend heute", sagte Tedesco ├╝ber Gulacsi. Der 31-J├Ąhrige habe das Spiel "mitentschieden". Besonders in der zweiten Halbzeit, in der er mehrfach stark parierte.

Der Ausfall von Offensivmann Dominik Szoboszlai, der sich nach dem Aufw├Ąrmen mit muskul├Ąren Problemen abgemeldet hatte, "tut uns extrem weh", betonte Tedesco zwar. Daf├╝r durfte er sich in der Schlussphase des Spiels noch ├╝ber das Kurz-Comeback des Spaniers Dani Olmo freuen, der wegen Verletzungen und einer Corona-Infektion wochenlang gefehlt hatte. Auch Nordi Mukiele sei inzwischen wieder negativ getestet worden, berichtete der Coach. F├╝r den Au├čenverteidiger d├╝rfte das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Zweitligist Hansa Rostock am Mittwoch noch zu fr├╝h kommen. Auf seinen Torh├╝ter und sein Traum-Duo in der Offensive kann Tedesco aber sicher auch dann wieder z├Ąhlen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Domenico TedescoPeter GulacsiRB LeipzigVfB StuttgartWilli Orban
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website