t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern: Winkt Corentin Tolisso ein neuer Vertrag? Umdenken beim Rekordmeister


FC Bayern denkt offenbar im Fall Tolisso um

Von t-online, np

Aktualisiert am 17.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Corentin Tolisso: Der Franzose erzielte beim 4:0-Sieg gegen Köln seinen ersten Saisontreffer.Vergrößern des BildesCorentin Tolisso: Der Franzose erzielte beim 4:0-Sieg gegen Köln seinen ersten Saisontreffer. (Quelle: Chai v.d. Laage/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Beim 4:0-Erfolg des FC Bayern erzielte Corentin Tolisso sein erstes Saisontor. Nicht nur deswegen könnte sich ein Verbleib des Franzosen beim Rekordmeister anbahnen. Noch im Dezember standen die Zeichen auf Abschied.

Hat Corentin Tolisso doch noch eine Zukunft beim FC Bayern? Der Vertrag des französischen Nationalspielers bei den Münchnern läuft im Sommer aus. Noch vor wenigen Wochen standen die Zeichen auf Trennung. Zu inkonstant und verletzungsanfällig schien der 27-Jährige zu sein.

Doch beim Rekordmeister soll ein Umdenken stattgefunden haben. Das zumindest berichtet der "Kicker" am Montag. Demzufolge sollen die Verantwortlichen des FC Bayern die zuletzt starken Leistungen des zentralen Mittelfeldspielers zur Kenntnis genommen haben und ihm nun, sollte er seine starke Form bestätigen können, eine Verlängerung seines Vertrags in Aussicht stellen.

Wie realistisch ist ein Verbleib wirklich?

Tolisso absolvierte beim FC Bayern in dieser Spielzeit bislang erst acht Bundesligaspiele, gegen Köln am vergangenen Samstag gelang ihm sein erster Saisontreffer. Mit ein Grund für seine geringen Einsatzzeiten: seine Verletzungsanfälligkeit. Der Franzose fehlte in dieser Saison in Summe bereits mehr als zwei Monate. Und auch in der Vergangenheit war der einstige Rekordtransfer (Tolisso kam 2017 für 41,5 Millionen Euro aus Lyon) immer wieder mit Verletzungen ausgefallen.

Fest steht: Die Münchner würden den 28-fachen französischen Nationalspieler wohl ungern ablösefrei ziehen lassen. Zudem fällt DFB-Spieler Leon Goretzka noch auf unbestimmte Zeit mit Hüftproblemen aus. Die Chance für Tolisso, sich in Abwesenheit des Stammspielers weiter in Szene zu setzen. Wie beim 4:0-Sieg in Köln.

Verwendete Quellen
  • Bericht des "Kicker" vom 17.01.2022: "Die neue Perspektive" (Print, kostenpflichtig)
  • Spielerprofil auf transfermarkt.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website